Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Stiere reagieren nicht auf die Farbe Rot: Bei diesen Tatsachen lagst du immer falsch

Nur weil du es immer so gehört hast, ist es nicht automatisch wahr. Komm den Besserwissern zuvor und lese hier, was wirklich stimmt.

1'149 Reax , 19'858 Views
teilen
teilen
12 shares

1. Wir brauchen nicht nur 10% unseres Gehirns.

Sind wir so einfach zu manipulieren? Ein bisschen Strom genügt. play
Sind wir so einfach zu manipulieren? Ein bisschen Strom genügt. Getty Images


Nur eine geringe Anzahl Neuronen sind im gleichen Moment aktiv, was aber nicht bedeutet, dass ansonsten in unserem Stübli nichts passiert. Vereinfacht erklärt: Stellt euch euer Gehirn als Wohnung vor. Wenn ihr im Schlafzimmer eine Schublade öffnet, kann in der Küche gleichzeitig das Pasta-Wasser sieden.

2. Chamäleons passen ihre Farbe nicht ihrer Umgebung an.

  play
Getty Images


Der Farbwechsel dient nicht in erster Linie zur Tarnung, sondern zur Kommunikation. So wissen ihre Gspönli, ob sie zum Beispiel wütend oder paarungsbereit sind. Auch Tageszeit, Sonneneinstrahlung, Temperatur und Luftfeuchtigkeit haben einen Einfluss auf ihre Erscheinung.

3. Wir haben mehr als fünf Sinne.

  play
Getty Images


Neun bis zwanzig sind es sogar! Die wichtigsten Sinne sind: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten. Aber wir nehmen noch vieles mehr wahr. Wie beispielsweise Gleichgewicht, Druck, Zeit, Beschleunigung, Schmerzen oder Temparatur.

4. Die Farbe Orange hat ihren Namen von der Frucht.

  play
Getty Images


Vor dem späten 15. Jahrhundert war die Farbe Orange nur als eine Art Rot bekannt.

5. Napoleon Bonaparte war nicht klein.

  play
Getty Images


Mit seinen 1,68 Metern galt er in seiner Zeit sogar als gross. In Frankreich waren die Männer durchschnittlich 1,64 Meter gross - oder eben klein.

6. Stiere reagieren nicht auf die Farbe Rot.

  play
AFP Photo/Alberto Simon


Tatsächlich können sie Rot von keiner anderen Farbe unterscheiden. Sie reagieren nicht auf das rote Tuch (Muleta), es ist vielmehr das Herumgefuchtel und die Körperhaltung des Matadors, das sie wild macht.

7. Wikinger trugen keine Hörner auf ihren Helmen.

  play
Getty Images


Schuld an diesem Trugschluss hat die Aufführung von Wagners «Der Ring des Nibelungen» von 1876, in der er seine nordischen Helden mit Hörnern auf den Helmen auftreten liess.

8. Wir stammen nicht vom Affen ab.

  play
Getty Images


Wir teilen nur einen gemeinsamen Vorfahren. Nach der Aufspaltung dieser letzten gemeinsamen Vorfahrenpopulation entstanden die Schimpansen und die Menschen.

9. Der Apfel ist nicht die verbotene Frucht.

  play
AP Photo/Michael Probst


Zumindest wird er in der Bibel nie explizit als solche erwähnt. Viel wahrscheinlicher ist, dass es eine Feige oder ein Granatapfel war, der Adam und Eva in Schwierigkeiten brachte.

10. Fledermäuse sind nicht blind.

  play
Getty Images


Die meisten Fledertiere nutzen während des Flugs die Echoortung, um sich zu orientieren. Dennoch haben sie gut entwickelte Augen und können wunderbar sehen. Einige Spezien haben sogar eine ausgezeichnete Nachtsicht.

11. Thomas Edison war nicht der Erfinder der Glühbirne.

  play
Getty Images


Auch wenn seine Glühbirne die erste brauchbare war, gab es einige, die ähnliche Geräte vor ihm präsentierten. Nichtsdestotrotz war er ein eifriger Erfinder. Insgesamt hat er 1'093 Patente eingereicht.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
2 Reax