Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bücher, Sexheftli und CDs: Die grössten Verlierer der digitalen Revolution

Das Internet dominiert das 21. Jahrhundert, doch nicht alle sind damit zufrieden. Diese zehn Gewerbe sind entweder schon verschwunden oder kämpfen ums Überleben.

, Aktualisiert 239 Reax , 12'099 Views
teilen
teilen
2 shares

1. Kabelfernsehen

  play
Alle Bilder: Getty Images

Online-Fernsehen wie Netflix überzeugt mit starken Eigenproduktionen, einem riesigen Angebot und günstigen Preisen. Das «normale» Fernsehen wird es noch lange geben, aber die Zukunft liegt Online.

2. Reisebüros

play
 

Früher konnte man nur im Reisebüro seine Ferien buchen, doch heute ist das anders. Unzählige Buchungs-Seiten versprechen dir die günstigsten Preise und das alles bequem von deinem Sofa aus.

3. Enzyklopädie & Wörterbücher

play
 

Wann hast du das letzte Mal ein Lexikon in der Hand gehalten? Mit Wikipedia, Google und Leo.org findest du alles in Windeseile. Die Brockhaus Enzyklopädie gehört wie die Wählscheibe nur noch zur schönen Nostalgie.

4. Das Festnetz

play
 

Wozu einen Festnetzanschluss benutzen, wenn ich übers Internet gratis telefonieren kann? Die Telekommunikations-Unternehmen müssen sich neu erfinden und setzen schon lange aufs Internet.

5. Landeskarten

play
 

Nie wieder werden wir die Karte mühselig zusammenfalten müssen. Praktische Apps wie GoogleMaps sind einfach viel zu benutzerfreundlich.

6. Einkaufsläden

play

Vor allem Bücherläden leiden unter Online-Shops wie Amazon und dem immer stärker werdenden eBook-Markt. Auch Kleiderläden und Elektroshops werden kontinuierlich von der Konkurrenz online verdrängt.

7. Videotheken

play
 

Früher genoss man es, durch die endlosen Reihen der DVDs zu schlendern und sich einen Film auszusuchen. Heute macht man das alles von zu Hause aus und die Videotheken sind schon lange verschwunden.

8. Sexheftli

play
 

Das Internet hat einen grossen Gewinner - die Pornoindustrie. Ironie des Schicksals, dass genau ihr Ursprungsmedium darunter leidet und dem Verschwinden nahe ist. Mit einer zu starken Konkurrenz online verzichtet sogar der Playboy auf Nacktbilder.

9. Musikindustrie

play
 

Der wohl grösste Verlierer der Internetrevolution ist die Musikindustrie. iTunes, Pandora, Spotify, Torrents, die Liste könnte unendlich weiter gehen. Kann man CDs überhaupt noch in Läden kaufen? Wir wissen es nicht, wir haben nie mehr nach ihnen gesucht.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax