Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Das ideale Mitbringsel für Aluhütler - nur 4499 Euro! Mit dieser Zauber-Säule schützt du dich gegen Chemtrails

Kondensstreifen am Himmel werden von Weltverschwörer Chemtrails genannt und sollen gemäss den Gläubigen die Welt steuern. Gegen die «Giftwolken» setzen sie den mystischen Akasha Säule ein, der die Atmosphäre reinigt und wiederbelebt.

, Aktualisiert 310 Reax , 2'786 Views
teilen
teilen
16 shares
Kondensstreifen entstehen, wenn heisse Flugzeugabgase auf kalte Luft treffen. play
Kondensstreifen entstehen, wenn heisse Flugzeugabgase auf kalte Luft treffen. Getty Images

Was sind Chemtrails?

Der Begriff Chemtrail setzt sich aus den englischen Worten «Chemicals» (Chemikalien) und «Contrails» (Kondenstreifen) zusammen. Die «Chemikalienstreifen» oder auch «Giftwolken» sind eine seit den 1990er verbreitete Verschwörungstheorie. Ihre Anhänger glauben, dass die Kondensstreifen am Himmel nicht nur aus Flugzeugabgasen, sondern aus absichtlich verbreiteten Chemikalien bestehen. So werde unter anderem das Wetter vorsätzlich beeinflusst und die Weltbevölkerung gezielt reduziert. Obwohl es keinerlei wissenschaftliche Beweise für diese Theorien gibt, erfreut sich die Chemtrail-Gemeinschaft grosser Beliebtheit. Auch in der Schweiz gibts Anhänger dieses Glaubens.

Warum werden sie eingesetzt?

Chemtrails sollen die Menschen tödlich vergiften oder sie zumindest geistig gefügig machen, besagt eine beliebte Theorie. Ausserdem sollen die Weltmächte damit das Klima kontrollieren, sogenanntes Geo-Engineering betreiben. Künstliche Wolken sollen verhindern, dass die Strahlung der Sonne die Erdoberfläche erreicht. Laut einigen Chemtrailers soll der Mensch so von den «gesundheitsfördernden und spirituell transformativen Energien» ferngehalten werden. Methoden, das Wetter künstlich zu verändern, gibt es tatsächlich. «Geisterwolken» würden vom Militär eingesetzt, um die Radarüberwachung zu stören, schreibt der «Spiegel». Forscher arbeiten zudem an Lösungen, den Klimawandel zu bremsen. Bisher aber noch ohne Erfolg.

Sonnenaufgang mit Chemtrail-Gittermustern über Amsterdam im Januar 2003. play
Sonnenaufgang mit Chemtrail-Gittermustern über Amsterdam im Januar 2003. chemtrails.ch

Unterschied zu Kondensstreifen

Die Chemtrails sind am Himmel leicht zu erkennen. Was alle anderen Menschen immer für Kondensstreifen halten, wird von den Verschwörungstheoretikern folgendermassen unterschieden: Kondensstreifen würden sich direkt hinter dem Flugzeug oder spätestens nach kurzer Zeit auflösen, während Chemtrails länger sichtbar bleiben. Faktisch ist dieser Vorgang jedoch von der Lufttemperatur und -feuchtigkeit abhängig. Die Kondensstreifen entstehen, wenn die heissen und feuchten Flugzeugabgase auf die kalte Luft treffen. Der Wasserdampf kondensiert und gefriert. Sie können bis zu 20 Kilometer breit werden und als klar erkennbare Streifen für bis zu 20 Stunden sichtbar bleiben. Lücken in Kondensstreifen würden auch beweisen, dass Chemtrails ein- und ausgeschaltet werden können. Diese These wird widerlegt, in dem man die unterschiedlichen Temperaturen berücksichtigt, die zwischen verschieden Gebieten herrscht.

Wie kann ich mich schützen?

Die auf Amazon für 4'499 Euro (!) angebotene Akasha Säule verspricht, als «Umweltharmonisierer zur Reinigung und Wiederbelebung der Atmosphäre» eingesetzt werden zu können. Sie harmonisiere «Chemtrails und andere energetischen Belastungen». Die (nicht ganz ernst gemeinten) Kunden-Rezessionen sind jedoch sehr vielversprechend:

Die Akasha Säule bekämpft Chemtrails und andere energetische Belastungen. play
Die Akasha Säule bekämpft Chemtrails und andere energetische Belastungen. pinterest

«Die Wirkung ist absolut überzeugend (siehe Bilder)», schreibt H. Schmidt. «Wir haben die Akasha Säule, die zudem noch eine echte Augenweide darstellt, gleich aufgestellt. Am nächsten Morgen waren die Kondensstreifen auf dem Bild über dem Fernseher verschwunden. Ich dachte erst, mein Mann hat ein anders Bild aufgehängt, aber er hat mir versichert, dass es dasselbe Bild ist. Die Streifen sind einfach wie durch Zauberhand gelöscht worden. Das war die Säule. Und die Streifen auf dem Bild sind gar keine Kondensstreifen gewesen, sondern diese gefährlichen Chemtrails.

play

Dann wollte ich Frühstück machen, Kaffee auf den Tisch stellen, usw., aber die Kondensmilch war plötzlich auch weg. Mitsamt Dose. Diese Zaubersäule eliminiert also nicht nur die Kondensstreifen von Flugzeugen sondern alles, was Kondens ist.

play

Wir hatten auch das Gefühl, dass die Atmosphäre um uns herum gereinigt war. Jedenfalls verläuft unsere Ehe, seitdem wir die Akasha-Säule aufgestellt haben, viel besser und harmonischer.» Die gesamte Kundenrezession kannst du hier lesen.

Fünf Sterne gibt auch von Felix M., er meint:
«Wer in unserer schnelllebigen, von den Illuminaten kontrollierten Welt noch einen klaren Gedanken fassen will, hat es nicht leicht. Nachdem mir das ständige Nachkaufen von Alufolie für meine Aluhüte zu teuer wurde, habe ich nun in die Akasha-Säule investiert. Der Preis dieser Investition wird sich harmonisiert haben, bevor die Reptilienmenschen sich unserer Zivilisation bemächtigt haben. Wacht auf ihr Schafe, bevor es zu spät ist!»

Im Video erfährst du weitere Details über die Akasha Säule und siehst, wie sie aufgebaut wird.

Akasha Säule - Oz Orgonite
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax