Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

David Wüest-Rudin (GLP) im Wahlspecial: «Ich war zu faul zum Franz-Lernen»

GLP-Präsident David Wüest-Rudin kandidiert für den National- wie für den Ständerat und mag funky Hip-Hop und Jesus.

, Aktualisiert 19 Reax
teilen
teilen
15 shares
Kandidat: Der Grünliberale David Wüest-Rudin (45). play
Kandidat: Der Grünliberale David Wüest-Rudin (45). zvg

Welches war Ihr bestes Schulfach, welches das schlechteste?

Bestes war Deutsch (Politiker halt), schlechtestes Französisch (zu faul zum Lernen).

Welche Superkraft hätten Sie gerne?

Gedanken lesen.

Ihre Lieblings-App?

Wetter/Regenradar, dann weiss man fünf Minuten vorher, dass man eh gleich «verschifft» wird.

Wer ist Ihr Vorbild?

Meine Kinder. Offen, neugierig, voller Energie.

Was hören Sie für Musik?

Viele Stile. Zum Beispiel funky Hip-Hop. Auch schöne Klassik.

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

Jesus. Tiefe Wahrheit und der Zeit weit, weit voraus.

Haben Sie schon einmal gekifft?

Nein. Mal gepafft ohne Wirkung.

Wann haben sie das letzte Mal geweint?

Weiss ich nicht genau, ist auf jeden Fall nicht so lange her. Vielleicht an der Beerdigung meiner Oma im Frühling? Ich weine in tragischen und bewegenden Momenten.

Wie viel verdienen Sie pro Monat?

Genug zum Leben für eine vierköpfige Familie ohne Auto und ohne aufwendigen Lebensstil.

Mit welchem Verkehrsmittel sind Sie am liebsten unterwegs und wieso?

Velo. Ist in der Stadt am schnellsten. Ausserdem bin ich Präsident von Pro Velo beider Basel, da ist das naturgegeben so …

Mit wem würden Sie nie ein Bierchen trinken gehen?

Schwer vorstellbar. Alle Menschen haben Spannendes. Obgleich es mit einem ISIS-Schlächter eher abstossend spannend wäre – aber die trinken wohl eh kein Bier …

Was kann die Schweiz von Ihrem Kanton lernen?

Wie privater Reichtum ohne Aufsehen in Kultur und Soziales eingebracht wird.

Wohin gehen Sie am liebsten in die Ferien?

Badeferien am Neuenburgersee und dann in die Berge. Langeweile ist am erholsamsten, Aufregung habe ich sonst im Leben genug.

Ihr Lieblings-Fast-Food?

Pizza To Go vom Italiener um die Ecke, frisch aus dem Ofen, leicht angekokelt.

Lieblingsrestaurant in Ihrer Stadt?

«Krafft» für edle Momente. «Pinar» für gemütlich-bünzlig-familiär.

Wie alt waren Sie, als Sie wirklich wussten: «Ich will in die Politik»?

Mit 19. Zwei Jahre später wusste ich, dass ich nirgends hinpasse, bis etwa 15 Jahre später die Grünliberalen gegründet wurden.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax