Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Der echte Garderoben-Talk: Peter Griffin zerlegt Donald Trump

Auch rund zehn Tage nach der Veröffentlichung des Skandalvideos von Donald Trump, ist noch keine Ruhe eingekehrt. Die Leute von «Family Guy» haben nun Peter Griffin mit in den Bus gepackt und das Resultat ist genial.

77 Reax , 4'269 Views
teilen
teilen
0 shares

Peter Griffin wäre wohl der kompetenteste Präsident, den sich die USA wünschen kann – leider stellt er sich nicht zur Verfügung. Der «Family Guy» Schöpfer Seth MacFarlane, hat aber zumindest mit dieser Parodie des «Locker Room Videos» kurz und einfach aufgezeigt, dass die sexistischen Äusserungen von Trump kein normales Gerede in der Umkleidekabine ist.

 

Auf die Aussagen von Trump antwortet Peter: «Whoa, Whoa, Whoa, dass ist kein normales Garderoben-Gespräch. Ich dachte eher an etwas wie: Gut gespielt, schöner Pass.» Besser kann man es eigentlich nicht zusammenfassen.

Danach machen sich die Witzbolde noch über das Twitter-Verhalten und die Tic Tacs von Trump lustig, erklären das Peter eigentlich Uber erfunden hat und können sich auch eine kleine Anspielung auf die kleinen Finger des Präsidentschaftsanwärters nicht verkneifen.

 
giphy

Das Original-Video, welches die «Washington Post» veröffentlichte, wurde im Jahr 2005 aufgenommen. Es war der Tiefpunkt in einem von Skandalen überschatteten Wahlkampf. Die Chancen für Trump noch ins Weisse Haus zu ziehen, sind nach der Veröffentlichung beträchtlich gesunken.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax