Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan: Eine allerletzte Pirouette um halb fünf

54 Reax , 328 Views
teilen
teilen
5 shares
play
Lichter löschen, wenns noch hell ist: Eishalle in Aarau. Eleni Kougionis

Eisige Stimmung in Aarau. Für 20 Millionen Franken wurde die dortige Kunsteisbahn renoviert. Nun darf sie nur bis 16.30 Uhr geöffnet sein. Das Problem: Die Stadt Aarau und der Generalunternehmer Priora gaben im ersten Baugesuch als Betriebsschluss fälschlicherweise 16.30 Uhr an – die Zeit für den öffentlichen Eislauf. Ursprünglich angedachte Schliesszeit: 23.30 Uhr. Bürger rebellierten gegen eine nachträgliche Änderung: Rund 100 Einsprachen gingen gegen die verlängerten Öffnungszeiten ein, schreibt die «Aargauer Zeitung». Nach einem Hin und Her zwischen Gemeinde, Einsprechern und der Eisbahn traf das Kantonale Baudepartement gestern eine folgenschwere Entscheidung: Die Keba muss ab heute um 16.30 Uhr schliessen – drei Monate nach der Eröffnung. Hockey- und Eiskunstlaufvereine können nun nicht mehr trainieren.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren