Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Er wollte ihn das WC runterspülen: Häftling schneidet sich den Penis ab

In Bristol, England, entledigte sich ein Gefängnis-Insasse seines besten Stücks.

, Aktualisiert 591 Reax , 5'493 Views
teilen
teilen
23 shares
  play
Getty Images

Ein Insasse eines englischen Gefängnisses versuchte, seinen abgeschnittenen Penis die Toilette hinunter zu spülen, wie der «Telegraph» berichtet. Wärter fanden ihn letzten Freitag schwer verletzt in seiner Zelle. Der Häftling sei um die 40 Jahre alt, sein Name wurde nicht bekanntgegeben.

Als man ihn fand, sei er bewusstlos gewesen, berichtet ein Krankenpfleger. Als die Ambulanz im Gefängnis eintraf, musste zuerst die starke Blutung gestillt werden, bevor der Insasse ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Ein Sprecher des Gefängnisses erklärte, dass die Verletzung vom Häftling selbst verursacht wurde und keine anderen Insassen beteiligt waren. Die Beweggründe zur Tat sind noch unbekannt.

Kein Einzelfall

Bereits 2007 versuchte ein Häftling im selben Gefängnis, seinen Penis mit einer Rasierklinge abzutrennen. Juliet Lyon, Teil einer Aufsichtsbehörde, macht die Personalreduzierung im Gefängnis mitschuldig für die psychischen Zustände der Insassen. «Insassen haben komplexe Bedürfnisse», sagt sie. Im betroffenen Gefängnis befinden sich vor allem Insassen, die Haftstrafen von weniger als einem Jahr absitzen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax