Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Es gibt doch noch gute Menschen: Ein grosszügiger Fremder rettet Charlotte vor dem Zusammenbruch

Charlotte Ford ging es richtig mies. Ihre gesundheitlichen Probleme machten ihr das Studieren zur Hölle. Die Arztzeugnisse für die Uni konnte sie sich nicht leisten. Dann rettet ein Fremder mit einer schönen Geste ihren Tag.

, Aktualisiert 854 Reax , 36'782 Views
teilen
teilen
27 shares
  play

Der Britin Charlotte Ford geht es miserabel, als sie in der Mensa ihrer Universität sitzt. Das Studieren ist für sie eine Tortur, denn sie leidet unter Konzentrationsstörungen und hat enorme Angst, zu versagen. Charlotte ruft die Hilfestelle ihrer Uni an, um einen Termin zu vereinbaren.

Sie möchte der Schule ihre psychischen Probleme erklären und darum bitten, sie bei der Prüfungsbewertung miteinzubeziehen. «Es war kein angenehmer Anruf. Psychische Gesundheit zu besprechen ist nie einfach. Ich wurde sehr emotional und als ich den Anruf beendete, war ich in Tränen», schreibt Charlotte in einem Facebook-Post.

In ihrem Anruf hat sie erwähnt, dass ein Arztzeugnis jedes Mal 20 Pfund kostet und sie sich das auf die Dauer nicht leisten kann. Charlotte fühlt sich schlecht und will lieber nachhause als in den Unterricht am Nachmittag. Doch dann bringt ein Mensa-Mitarbeiter eine Tasse Kaffee. Jemand habe ihn ihr gekauft. Im Henkel der Tasse war diese Notiz eingeklemmt. Sie wird Charlottes Weltbild verändern.

play

«Ich hoffe, es macht dir nichts aus, dass ich dein Gespräch gehört habe. Ich wollte dir nur sagen, dass du dir keine Sorgen machen musst. Ich fühlte mich wie du, dachte, ich schaffe nie den Bachelor, doch jetzt bin ich am Doktortitel! Das hier ist für das Arztzeugnis. Du schaffst das!», steht da. Dazu lagen zwei Zehnpfund-Noten.

«Ich las die Notiz und brach sofort wieder in Tränen aus. Ich war überwältigt», schreibt Charlotte. «Ich weiss nicht wer mir das geschickt hat, aber ich will der Person ganz herzlich danken. Mein Tag wurde gerettet und ich fühlte mich gleich so viel besser. Es ist unglaublich, wie nett Fremde sein können», schreibt sie weiter.

Ihren Post, der über 6'000 mal geteilt wurde, beendet sie mit diesen zwei Dingen, die sie gelernt habe:

1) Du bist nie alleine, es ist immer jemand da, der in derselben Situation war.

2) Die Welt ist manchmal ein wundervoller Ort und die Menschen sind voller Güte.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
9 Reax