Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Fahren ohne Grenzen: Skurrile Reisetipps für die Sommerferien

Endlich Ferien! Wir zeigen dir Tricks und Tipps, damit du durch den Verkehr flutschen kannst und dir Polizisten im In- und Ausland nicht auf die Pelle rücken.

129 Reax , 2'733 Views
teilen
teilen
4 shares

1. Unterhaltung

 
youtube.com (DreamCo)

Du bist Beifahrer? Und langweilst dich dabei zu Tode? Tipp: Du zauberst einen Reiseführer aus dem Hut und gibst deiner Chauffeuse oder deinem Chauffeur Tipps zu Restaurants, Ausflügen und Sehenswürdigkeiten an eurem Reiseziel. Das steigert die Vorfreude!

2. Ausrüstung

 
ajaviide.ee / flickr.com (matthew venn) / www.ibsrt.com / pinterest.com (cardesign.ru)

Wenn du denkst, die Schweiz sei ein Paragraphen-Dschungel: Hierzulande ist für Autofahrer nur das Pannen-Dreieck im Auto Pflicht. Da gehts im Ausland kurioser zu: In Frankreich gehört ein Alkoholtester ins Auto, in Russland und Kroatien eine Ersatz-Glühbirne. Und serbische sowie mazedonische Polizisten wollen ein Abschleppseil an Bord sehen. In Estland bestehen die Gesetzeshüter gar darauf, dass Autofahrer zwei Keile mitführen (selbst wenn das Auto schon wie ein Keil aussieht). Tipp: Check die Reiseinfos auf der TCS-Website.

3. Autowäsche

play
funbull.com / funnyjunk.com

Vermutlich auf der ganzen Welt verboten: Polizei-Autos anpinkeln. Was in Grossbritannien erlaubt ist: Ein kleines Geschäft am Hinterreifen seines eigenen Autos zu erledigen. Aber wer bitte uriniert an sein eigenes Auto?!? Tipp: Genügend Pausen einlegen – oder Windeln anlegen.

4. Geschenke

play
stonetowntv.com

Ein guter Gast bringt natürlich immer ein kleines Präsent mit. Das muss bei der Fahrt ins Ausland aber nicht unbedingt gleich ein prall gefülltes Portemonnaie voller Dokumente oder ein neues Smartphone inklusive Ferien-Schnappschüssen sein. Merke: Solange du nicht Diplomat bist und hinter Panzerglas fährst, ist deine Autoscheibe kein unüberwindbares Hindernis. Deshalb: Wertsachen nie im Auto liegen lassen! Tipp: Lass das (leere) Handschuhfach offen, damit Langfinger schon von aussen sehen, dass es bei dir nichts zu holen gibt. Falls doch einmal etwas abhanden kommt: Fotografiere vor der Reise deine Ausweise und schick dir die Bilder per Mail, damit du bei einem Diebstahl darauf zurückgreifen kannst.

5. Freiheit

play
de.1jux.net (MONKEYDD)

Das Schöne an Ferien ist, dass man nie genau weiss, was sie bringen. Etwas Planung sollte die grosse Freiheit aber nicht zu sehr einschränken. Deshalb ist das vorgänige Checken von Karten und Routen sinnvoll. Tipp: Gib auf deinem Android-Smartphone im Suchfeld der «Google Maps»-App einfach «Ok Maps» ein und drücke «Enter», so kannst du dir Kartenausschnitte im Voraus herunterladen und sie danach offline nutzen. «Google Maps» gibts übrigens auch fürs iOS-Betriebssystem. Auch sehr präzise: Die Offline-Karten von «Here».

6. Kontrolle

play
theintentionalconsultant.com

Du kontrollierst vor der Abfahrt mindestens 10 Mal, ob die Herdplatte ausgeschaltet ist, kommst aber trotzdem nicht zur Ruhe? Wie wärs, wenn du einfach den Herdschalter, alle ausgeschalteten Wasserhähne und die verschlossene Haustüre fotografierst? Tipp: Organisiere vor der Reise einen Herdplatten-Kontrolleur, einen Katzen-Sitter, einen Blumen-Giesser, einen Briefkasten-Leerer und überhaupt eine Person für alles, dass dich während deiner Ferien heimsuchen könnte. Das ist normalerweise auch eine tolle Gelegenheit, deinen Nachbarn besser kennenzulernen.

7. Dienstags

play
thumbpress.com

Eigentlich wissen wir alle, dass auf dem Asphalt an Ferien-Wochenenden verdammt viel los ist. Falls du deine Ferien nicht vorwiegend auf der Autobahn verbringen willst, startest du am besten wochentags durch. Laut «SRF» flutscht der Verkehr auf Schweizer Strassen jeweils am Dienstag besonders gut. Falls das für dich keine Option ist: Wie wärs, wenn du in der Nacht losfährst? Tipp: Der Navi-Hersteller «TomTom» bietet eine super Übersicht zur aktuellen Verkehrslage weltweit.

8. Sitten

play
alamy.com

Fahren im Bikini nur in Begleitung von zwei Polizisten oder mit Schlagstock (USA) und wenns regnet nur noch maximal mit 80 km/h fahren (Frankreich). Wie sagt man so schön: Andere Länder, andere Sitten. Tipp: Checke auf den Websites ausländischer Strassenvekehrsämter die vor Ort geltenden Gesetze. Das schont die Nerven und das Ferienbudget.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 05.12.2016
0 Reax