Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Für Couch-Potatos: 6 Tipps, wie du deinen inneren Schweinehund überwinden kannst

Du leidest an Faulheit und Willensschwäche? Dann befolge diese 6 Tipps. Und du kannst dich jeder Herausforderung stellen.

, Aktualisiert 245 Reax , 3'642 Views
teilen
teilen
8 shares
Der grösste Feind des Couch-Potatos heisst Motivation. play
Der grösste Feind des Couch-Potatos heisst Motivation. Getty Images

1. Zielsetzung

Vor jeder grossen Herausforderung ist es wichtig, dein Ziel klar zu definieren. Das Ziel soll S.M.A.R.T. gewählt werden: Spezifisch, Messbar, Ausführbar, Realistisch und Terminierbar. Dabei ist es wichtig, dass man sich selber nicht überschätzt bzw. unterschätzt. Ist dies der Fall, so ist es schwierig, genügend Motivation aufzubringen, um sein Ziel zu erreichen.

2. Zeitplanung

Schliesse mit dir selbst einen Vertrag und definiere genau, bis wann du dein Ziel erreicht haben möchtest. Dabei ist es wichtig, deine Zeit richtig aufzuteilen. Du sollst nicht alles auf einmal machen. Nimm dir Zeit, teile dir deine Arbeit auf und definiere so, wann du dein Hauptziel erreicht haben willst.

3. Abwechslung

Pausenlos an dein Ziel zu denken, ist nicht der richtige Weg, um es auch zu erreichen. Eine richtige Kombination aus Arbeit und Freizeit ist entscheidend, für das Gelingen deiner Herausforderung. Geh also an die frische Luft, treffe dich mit Freunden oder treib Sport. Lüfte deine Gedanken und gönne dir etwas Zeit für dich selbst.

 

 

4. Motivation

Motivation ist der grösste Feind deines inneren Schweinehundes, setzte sie also gezielt ein. Je mehr Motivation du verfügst, desto einfacher wird dir die Umsetzung deiner Ziele fallen. Motivation kannst du in deiner Freizeit tanken. Erzähle dein Vorhaben deinen Freunden oder deiner Familie. Menschen die dir Nahe stehen, können dich so an deine Ziele erinnern und dich in deinem Vorhaben unterstützen.

5. Selbstvertrauen

Sei offen für neue Herausforderungen. Du darfst nie an deinen Fähigkeiten zweifeln. Hierbei ist es wichtig, die Messlatte nicht zu hoch zu legen. Setzt man zu grosse  Ziele, die man nicht erreichen kann, so leidet auch das Selbstvertrauen. Erfolgsmomente und kleine Fortschritte sind wichtig und führen zu mehr Selbstvertrauen und gleichzeitig zu mehr Motivation.

6. Positive Energie

Umgib dich mit Menschen, die an dich glauben. Negative Reaktionen sind oft ein Zeichen von Eifersucht. Trotzdem ist es wichtig, eine Kritik aufzunehmen. Kritik ist aber keinesfalls negativ aufzunehmen, im Gegenteil, sie soll als Chance gesehen werden, mögliche Fehler in Zukunft zu vermeiden und sich so zu verbessern. Wird Kritik ausschliesslich negativ aufgenommen, so kann dies das Selbstvertrauen schwächen, was wiederum zu weniger Motivation führt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 08.12.2016
0 Reax