Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Gehörst du auch dazu? 10 Dinge, die chronisch Unglückliche ständig tun

Nur wer erkennt, wo sein Problem ist, kann auch etwas dagegen tun.

, Aktualisiert 1'357 Reax , 46'778 Views
teilen
teilen
110 shares

1. Auf die Zukunft warten

  play

 

Sich einzureden, man werde glücklich wenn A, B und C passieren, ist eine schlechte Angewohnheit, die man sich schnell aneignet. Denn so wird viel Gewicht auf die Umstände gelegt, obwohl bessere Umstände nicht zwingend zu mehr Glück führen. Stattdessen soll man sich auf das Jetzt konzentrieren, weil die Zukunft keine Garantie ist.

2. Das Glück im Konsum suchen

  play
Getty Images

 

Untersuchungen haben gezeigt, dass arme Menschen eine enorme Glücksgefühlsteigerung erleben, wenn sich ihre finanzielle Situation verbessert. Allerdings hält dieser Effekt nur kurz an. Daraus schliessen Forscher, dass materielle Dinge dauerhaft nicht glücklich machen.

3. Sich selbst als Opfer sehen

  play
Getty Images

 

Unglückliche Menschen sagen, das Leben sei unfair und sie können nichts dagegen tun. Aus dieser Denkweise entsteht Hilflosigkeit. Und Leute, die sich hilflos fühlen, unternehmen nichts, um die Dinge zu ändern. Jeder hat natürlich mal einen schlechten Tag und lässt den Kopf hängen, allerdings sollte das kein Dauerzustand sein.

4. Zu Hause bleiben

  play
Getty Images

 

Wenn man unglücklich ist, neigt man dazu, andere Menschen zu meiden. Allerdings können soziale Kontakte die Stimmung heben. Es gibt Tage, da möchte sich jeder von uns unter der Bettdecke verstecken und keinen sehen. Aber wenn sich solche Momente anhäufen, wird die Laune stets schlechter.

5. Pessimismus

  play
Getty Images

Das Problem bei einer pessimistischen Haltung ist, dass es zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung wird. Wenn man schlechte Dinge erwartet, werden auch schlechte Dinge passieren. Pessimistische Gedanken sind schwer loszuwerden, bis du erkennst, wie unlogisch sie sind. Wenn du dir nüchtern die Fakten anschaust, wirst du erkennen, dass die Dinge nicht annähernd so schlimm sind, wie sie scheinen.

6. Sich beklagen

  play
Getty Images

 

Sich über Dinge beschweren, ist ein selbstverstärkendes Verhalten. Durch das ständige Reden und damit auch Denken, wie schlecht alles ist, bekräftigst du nur deine negativen Überzeugungen. Ein Gespräch, um dem Ärger Luft zu machen, kann helfen, sich danach besser zu fühlen. Es gibt allerding eine feine Grenze zwischen dem Klagen in einem therapeutischen Sinn und einem chronischen Nörgeln. Als Konsequenz wenden sich Mitmenschen von dir ab.

7. Aus einer Mücke einen Elefanten machen

  play
Thinkstock

 

Schlechte Dinge passieren allen. Der Unterschied ist, dass glückliche Menschen sie als das, was sie sind, sehen - eine vorübergehende Enttäuschung - unglückliche Menschen hingegen betrachten alles Negative als einen weiteren Beweis dafür, dass es das Leben nicht gut mit ihnen meint.

8. Probleme unter den Teppich kehren

  play
Getty Images

 

Glückliche Menschen übernehmen Verantwortung für ihre Handlungen. Wenn sie einen Fehler machen, geben sie es zu. Unglückliche Menschen empfinden Probleme und Fehler als etwas Bedrohliches und versuchen, sie zu verbergen. Probleme werden aber in der Regel grösser, wenn sie ignoriert werden.

9. Sich mit anderen vergleichen

  play
Think Stock

 

Eifersucht und Neid sind mit Glück unvereinbar. Wenn du dich also ständig mit anderen vergleichst, wird es Zeit, damit aufzuhören. In einer Studie hat die Mehrheit der Teilnehmer mal angegeben, dass es für sie in Ordnung wäre, weniger Geld zu verdienen, aber nur, wenn alle anderen das auch tun. Hüte dich vor dieser Art von Denken, denn es macht unglücklich.

10. Sich nicht verbessern

  play
Think Stock

 

Statt sich Ziele zu setzen, Dinge zu lernen und sich zu verbessern, bleiben chronisch Unglückliche in ihrer Routine und warten, bis etwas passiert. Am Schluss wundern sie sich noch, warum sich nie was ändert.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 06.12.2016
0 Reax