Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Gesunder Muskelprotz: «Es geht auch ohne Doping»

Muskelmessen ohne Anabolika: Der St. Galler Ken Buser kämpft in den USA um den Weltmeistertitel im Natural Bodybuilding.

, Aktualisiert 391 Reax , 985 Views
teilen
teilen
33 shares
Natur pur: Ken Buser ist frei von Doping. play
Natur pur: Ken Buser ist frei von Doping. zvg

Ken Buser kann mit Anabolika nichts anfangen. «Ich nehme keine Hilfsmittel», sagt der Fitnesstrainer aus St. Gallen. Seine Muskeln verdanke er einzig und allein seiner Disziplin und seinem starken Willen. Denn: Buser ist Natural Bodybuilder – Doping ist für ihn tabu. «Es geht auch ohne», sagt er.

Sein Verzicht zahlt sich aus: Am Samstag hat er in Unterägeri ZG an seinem ersten Wettkampf im Natural Bodybuilding (SNBF) teilgenommen – und gleich den Schweizermeister-Titel gewonnen. Der Leistungssportler konnte sich in der Kategorie Männer bis 80 Kilogramm gegen 17 weitere Athleten durchsetzen.

Doch sind die Sportler wirklich clean? «Jeder Athlet muss eine Urinprobe abgeben und an den Lügendetektor», erzählt Buser. Schummeln sei deshalb nicht möglich.

Ein Fitness-Geheimnis hat der Sportler nicht: «Ich war schon als Kind und Jugendlicher sehr sportlich und habe nahezu keine Sportart ausgelassen. Die Möglichkeiten eines gesunden und perfekten Körpers faszinieren mich», sagt er. «Dass es gleich beim ersten Wettkampf so super klappt, hat mich selber überrascht.»

«Ein perfekter Körper fasziniert mich.»

Natural Bodybuilding sei für ihn mehr als nur Gewichte zu stemmen: «Es ist eine Lebenseinstellung», sagt Ken Buser. «Es geht darum, eine perfekte Symbiose zu schaffen von intensivem Training, richtiger Ernährung und einer positiven Lebenseinstellung. Auf diese Weise wird das natürliche Potenzial des Muskelwachstums voll ausgeschöpft.»

Nach seinem ersten Titel will Ken Buser mehr: Mit seinem ersten Platz hat er sich für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Sie findet dieses Wochenende in Atlantic City (USA) statt.

«Ich bin guter Dinge, dass ich den Weltmeistertitel in die Schweiz holen kann», sagt der Personaltrainer zuversichtlich.»

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax