Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Good News für Zürcher: Züri-Bar und Kon-Tiki sind gerettet

Genau drei Monate nach ihrer Schliessung melden sich die Kon-Tiki und die Züri-Bar zurück. Hinter dem Comeback steht Oli Baumgartner vom Kafischnaps.

, Aktualisiert 360 Reax , 1'047 Views
teilen
teilen
18 shares

Die zwei Lokale im Niederdorf werden am 1. und 2. April mit einem Musik— und DJ-Programm ihre Tore wiedereröffnen. «Warum im Niederdorf eine Bar übernehmen?», fragen die Macher gleich selber.  Und liefern natürlich auch die Antwort: Für das neue Betreiber-Team des Kon-Tiki rund um Oliver Baumgartner (Kafischnaps), Victor Fernandez, Anina Nicca und Janina Reimmann von der ehemaligen Kante-Bar, den Musikproduzenten Sterneis, gebe es mehrere Gründe: Etwa, weil das Dörfli noch immer mehr Charme besitze als die anderen Quartiere der Stadt. Aber auch, weil eine Bar selbst in Zeiten digitaler Schnappatmung ein Wert ist, der bleibt, und der zu einer Stadt gehört wie die Menschen, die darin leben.

«Ab und zu gibts es ein Konzert»

Die Kon-Tiki und die Züri-Bar sind nicht irgendwelche Bars — sie sind Legenden. 1947 eröffnet, war die Züri-Bar die erste Bar der Stadt, das Kon-Tiki gilt als älteste Bar im Tiki-Stil in ganz Europa. Das bekannte Dörfli-Ensembele war lange Zeit Heimat für Zürcher Jugendkulturen wie die Halbstarken, die Rockabillys, die Punks. Hört man sich bei Stadtzürchern um, nennen sie das Kon-Tiki und die Züri-Bar als Ort, an dem sie Lektionen übers Leben gelernt haben. Sie war Treffpunkt, an dem Menschen jenseits jeglicher «Filter Bubbles» zusammenfanden, tanzten, tranken, Geschichten teilten. Als von der Schliessung des Kon-Tiki Ende letzten Jahres die Rede war, ging ein lautes Seufzen durch die Stadt.

Nun geht es also weiter: Das Kon-Tiki und die Züri Bar sind gerettet. Oli Baumgartner und Team wollen diese Dörfli-Institution wieder beleben. «Das Kontiki bleibt eine Musikbar, in der es ab und zu auch ein Konzert geben wird», sagt Baumgartner zu Blick am Abend. Ansonsten komme die Musik vom DJ oder ab Playlist. «Unten ist weiterhin Rock und oben  Black-Music.»

Die Züri-Bar bleibe die Züri-Bar, werde aber «mehr kafig». Baumgartner: «Sie öffnet schon morgens um 8 Uhr und es gibt Kafi und Gipfeli.»

Eröffnungs-Wochenende am 1. und 2. April, jeweils ab 18 Uhr

Den musikalischen Rahmen bilden am 1. April die Bands None Of Them und Joules und die DJs Flamin Fingaz, Mec, Ms Hyde und Grau. Am 2. April sorgen die Bands Rotchopf, Mac and the McForelles sowie die DJs Chrigi G. us Z, Erika Fatna, Inderrock und Sterneis für das musikalische Programm.

 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 05.12.2016
0 Reax