Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Guete Morge! 10 Dinge, die du vor 10 Uhr machen solltest

So schaffst du den perfekten Start in den Tag!

909 Reax , 20'185 Views
teilen
teilen
16 shares

1. Schaue nicht auf dein Handy

 
giphy

Für viele ist es der erste Handgriff beim Aufwachen. Eine Studie besagt sogar, dass 74 Prozent der 18-24-Jährigen als erstes das Handy prüfen. Versuche für ein Mal, das Handy in Ruhe zu lassen. Wenn du am Morgen bereits mit etlichen Mails und Nachrichten deiner Freunde konfrontiert wirst, dann kannst du dich gar nicht aufs Wesentliche konzentrieren. Falls dein Handy gleichzeitig dein Wecker ist, stelle es nach dem Klingeln einfach weg.

2. Wasser trinken

 

Das erste, was du am Morgen tun solltest, ist ein Glas Wasser zu trinken. Ja, sogar noch vor dem Kaffee. Über die Nacht wurde dein Körper dehydriert und braucht dringend Wasser. Mache es dir zur Gewohnheit, beim Schlafengehen ein Glas Wasser aufs Nachttischlein zu stellen, so musst du beim Aufwachen nicht erst noch eins holen. Für einen kleinen Kick kannst du ein Stück Zitrone ins Wasser tun.

3. Führe ein Tagebuch

 

Du denkst vielleicht, dass du am Morgen noch nichts zu erzählen hast, das ist aber falsch. Schreibe alle deine Gedanken auf. Vielleicht hat dich am Vortag etwas bekümmert und du siehst die Situation anders, vielleicht hast du ein wichtiges Meeting und bist sehr nervös. Versuche, jeden Morgen eine bis drei Seiten zu schreiben. Schreibe wirklich alles auf, was dir in den Sinn kommt und du wirst erstaunt sein, wie schnell du die Seiten füllst. Hast du am Morgen bereits alle deine Gedanken und Sorgen abgeladen, wird dir der restliche Tag viel leichter fallen.

4. Visualisierung

 

Nimm dir ein paar Momente Zeit und versuche den Tag zu visualisieren. Stell dir dich vor, wie du selbstbewusst Aufgabe für Aufgabe erledigst und erfolgreich mit deinen Kollegen sprichst. Diesen Visualisierungs-Prozess kannst du ruhig auch unter der Dusche machen.

5. Strecken und leichte Gymnastik

 

Nach einem langen Schlaf gibt es nichts Besseres als sich zu strecken. Versuche es zur Routine zu machen, dass du ein paar Streck-Übungen machst. Falls du morgens mehr Zeit hast, würden sich Yoga-Übungen noch besser eignen.

6. Plane deinen Tag

 

Nimm dir fünf Minuten Zeit und plane deinen Tag. Unterteile ihn in verschiedene Bereiche wie Arbeit und Freizeit. So wirst du den ganzen Tag vor dir sehen, was gemacht werden muss und kannst es im Kopf abhaken.

7. Dreh die Musik auf

 

Lege muntere Musik auf! Die Musik wird dir helfen, schneller wach zu werden und ermuntert dich vielleicht sogar zu einem kleinen Tänzchen. Falls du eher der ruhige Typ bist, lege beruhigende Musik auf. Oder spiele sanfte Mantras.

8. Mach deine Ämtli

 

Nimm dir einen Moment extra Zeit, um dein Bett zu machen oder das Geschirr abzuwaschen. Mache diese Aufgaben aufmerksam und gib dir Mühe. Wenn du am Morgen deine «Ämtli» machst, wirst du den Tag positiv starten, weil du schon eine Aufgabe vollbracht hast.

9. Lache

 

Am Morgen verbringen wir eine längere Zeit damit, in den Spiegel zu schauen. Versuch dich doch mal anzulachen. Es wirkt anfangs etwas komisch, aber du wirst dich besser fühlen. Falls es nicht klappt, kannst du dich auch selber etwas aufpeppen und ein paar motivierende Sprüche widerholen.

10. Iss was

 

Iss am Morgen etwas Gesundes, um deinem Körper Brennstoff zu geben. Noch besser wäre ein gesunder Smoothie und etwas Müsli. Es ist eine alte Weisheit, aber sie stimmt wirklich: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax