Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Zum internationalen Tag des Biers: 9 Gründe, warum Bier gesünder ist, als du denkst

Von wegen Bierbauch! Im Bier sind viele Inhaltsstoffe drin, die unsere Gesundheit fördern. Hier sind 9 Argumente für das nächste Glas Bier.

2'105 Reax , 12'061 Views
teilen
teilen
277 shares

1. Bier ist gut zum Abnehmen!

Hat weniger Kalorien als Apfelsaft (45kcal/100ml): Bier (38 kcal/100ml). play
Hat weniger Kalorien als Apfelsaft (45kcal/100ml): Bier (38 kcal/100ml). REUTERS/Arnd Wiegmann

Ja, ganz recht. Laut Studien sind nämlich Menschen, die Bier in Massen geniessen, weniger übergewichtig als Menschen, die auf Bier verzichten. Bier regt nämlich den Stoffwechsel an.

2. Bier ist gut für dein Hirn!

Zur Eröffnung der Curling-WM 2012 in Basel gibts Bier: Da genehmigt sich auch Bundesrat Ueli Maurer ein Glas. play
Zur Eröffnung der Curling-WM 2012 in Basel gibts Bier: Da genehmigt sich auch Bundesrat Ueli Maurer ein Glas. KEYSTONE/Georgios Kefalas

Auch wenn Bier uns oft Kopfschmerzen bereiten kann, zeigen Studien, dass Bier das Risiko einer Demenzerkrankung um die Hälfte senken kann. Zu diesem Schluss kam eine Untersuchung der Erasmus-Universität in Rotterdam. Fast 5'500 Personen wurden für diese Studie untersucht.

3. Bier steckt voller Vitamine!

Bier hat viele Inhaltsstoffe, darunter auch die Vitamine A, B1, B2, B6, D, E, H und Biotin. Ein Liter Bier deckt alleine 35 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin B6. Insgesamt 210 mg Vitamine sind in einem Liter Bier enthalten.

4. Bier ist gut gegen Diabetes!

Auch im Königshaus trinkt man gerne Bier: Prinz Charles und Camilla beim Besuch eines Pubs in Südengland. play
Auch im Königshaus trinkt man gerne Bier: Prinz Charles und Camilla beim Besuch eines Pubs in Südengland. REUTERS/Arthur Edwards

Regelmässige Biertrinker haben, mit einem gesunden Lebensstil, kaum eine Chance, an Diabetes zu erkranken. Bier fördert nämlich die Verwertung von Insulin, welches den Blutzucker senkt. Allerdings gilt diese Regel nur bei einer ausgewogenen Ernährung, einem normalen Gewicht und bei regelmässigem Sport.

5. Bier ist gut für die Haut!

Auch die deutsche Bundeskanzlerin steht auf Bier! Angela Merkel an einer Wahlkampfveranstaltung im letzten Jahr. play
Auch die deutsche Bundeskanzlerin steht auf Bier! Angela Merkel an einer Wahlkampfveranstaltung imletzten Jahr. REUTERS/Michael Dalder

Das im Bier enthaltene Vitamin B fördert das Zellwachsum und die Zellneubildung der Haut. Ausserdem haben die Inhaltsstoffe vom Hopfen eine antibakterielle und reinigende Wirkung. Somit ist Bier gut für unser Hautbild.

6. Bier ist gut fürs Haar!

Eine Bierspülung gilt als optimal für das Haar. Klar, Bierliebhaber mögen jetzt wohl von Lebensmittelverschwendung reden, aber Bier stärkt feines Haar und gibt ihm mehr Volumen.

7. Bier schützt vor Herzinfarkt!

Wer will schon ein Smoothie, wenn man Bier haben kann? Diese Frau greift am Oktoberfest nach der ersten Mass. play
Wer will schon ein Smoothie, wenn man Bier haben kann? Diese Frau greift am Oktoberfest nach der ersten Mass. REUTERS/Michael Dalder

Das berühmte Glas Wein fürs Herz lässt sich auch aufs Bier übertragen. Biertrinker haben laut Untersuchungen ein 40 bis 60 Prozent geringeres Herzinfarkt-Risiko. Aber auch hier gilt: Alles im Mass.

8. Bier stärkt die Knochen!

Auch Sportler wie Philipp Lahm dürfen mal zum Bierglas greifen: Hier beim Meistersieg des FC Bayern München. play
Auch Sportler wie Philipp Lahm dürfen mal zum Bierglas greifen: Hier beim Meistersieg des FC Bayern München. REUTERS/Michaela Rehle

Forscher der University of California fanden heraus, dass Bier die Knochendichte erhöht. Das hohe Siliziumgehalt ist dafür verantwortlich. So wird auch Osteoporose vorgebeugt. Am meisten Silizium ist übrigens in hellem Bier enthalten.

9. Bier ist ein Stress-Killer!

Gesünder als man denkt: Ein Glas Bier. play
Gesünder als man denkt: Ein Glas Bier. KEYSTONE/Alexandra Wey

Forscher der Universität Montreal kamen zum Schluss, dass Berufstätige, die sich manchmal ein Bier genehmigen, weniger an Stress leiden, als ihre abstinenten Kollegen. Die Studie ergab, dass moderate Trinker 25% weniger an Stress bei der Arbeit litten als Abstinenzler. Dafür leiden starke Trinker 75% mehr unter der Belastung auf der Arbeit.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax