Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Hier musst du hin! 7 Weltattraktionen, die 2016 eröffnet werden

Rund um den Globus öffnen in diesem Jahr gleich mehrere Sehenswürdigkeiten zum ersten Mal ihre Tore. Darunter sind ein neuer Disney-Park und ein Museum in Zürich.

, Aktualisiert 604 Reax , 23'337 Views
teilen
teilen
37 shares

1. Shanghai Disney Resort, China

  play
Shanghai Disney Resort

Das insgesamt sechste Disney Resort eröffnet im Frühling 2016 in China. Das Shanghai Disney Resort entführt Besucher in sechs verschiedene Themenparks und begeistert sie mit dem grössten Zauberschloss der Welt. Neben alt bekannten Themenbereichen wie Tomorrowland und Fantasyland, gibt es viele neue Areale (siehe Video). Bereits im ersten Jahr werden zwischen 10 und 15 Millionen Besucher im chinesischen Mega-Vergnügungspark erwartet.

2. Palästinensisches Museum, Westjordanland

  play
The Palestinian Museum

Es soll ein «Museum ohne Grenzen», das Künstler, Religionen, Traditionen und Moderne vereint, sein. Das Palästinensische Museum steht auf einem Terrassenhügel in Bir Seit bei Ramallah und wurde vom irischen Architektenbüro Heneghan Peng entworfen. Die Einweihung ist an einem symbolischen Datum geplant: dem 15. Mai. An diesem Tag gedenken die Palästinenser der Nakba (arabisch für Katastrophe), bei der 1948 Hunderttausende Menschen aus Palästina vertrieben wurden.

3. Ark Encounter, Kentucky

  play
ZVG

Ein Arche-Noah-Freizeitpark wird voraussichtlich am 7. Juli 2016 im US-Bundesstaat Kentucky eröffnet. Betreiber des «Ark Encounter» ist die christlich-fundamentalistische Organisation Answers in Genesis (AiG). Den Park beschreibt sie als «einzigartige geschichtliche Attraktion». Damit ist vor allem die riesige Arche gemeint, die nach dem biblischen Vorbild gebaut wurde und die grösste Holzkonstruktion der Welt sein soll. Auch Noah und seine Tiere werden thematisiert.

4. Doha Festival City

  play
Doha Festival City

Doha, die Hauptstadt von Katar, will hinblicklich der Fussball-WM 2022 zum Paradies für Touristen werden. Dabei helfen soll auch die Doha Festival City, ein 2,6-Quadratmeter-Areal, auf dem sich 550 Läden, 100 Cafés und Restaurants, sowie ein Hotel und zwei Unterhaltungsbereiche erstrecken. Hinzu kommen ein Outdoor-Vergnügungspark und eine Indoor-Skianlage. Die multifunktionale City soll im September die ersten Besucher empfangen.

5. Fifa World Football Museum, Zürich

  play
AP

Ein Muss für alle Fussballfans! Schon in wenigen Monaten öffnet das Fifa-Museum an der Tessinerstrasse in Zürich seine Tore. Wer nicht mehr warten will, kann bereits eine Sonderausstellung über den Ballon d'Or, die noch bis zum 11. Januar dauert, gratis besuchen. Seit kurzem ist auch die dazugehörige Sportbar «1904» für Gäste zugänglich.

  play
Freshfocus

Im 3'500 Quadratmeter grossen Museum direkt beim Zürcher Bahnhof Enge präsentiert die Fifa nach der Eröffnung sämtliche Facetten der beliebtesten Sportart der Welt. Besucher tauchen per Zeitliste, Hall of Fame und Kino in die Geschichte des Fussballs ein.

6. Dubai Parks & Resorts

  play
Dubai Parks and Resorts

Dubai ist weltberühmt für Superlative. Ab Oktober dieses Jahres ist die Wüstenstadt um eine Sehenswürdigkeit reicher. «Dubai Parks and Resort ist ein Ort, wo das Beste aus dem Osten auf das Beste des Westens trifft, um eine Welt voller Spass und Abenteuer wie keine andere zu erschaffen», steht auf der offiziellen Website geschrieben. Auf über zwei Millionen Quadratmeter lädt das Mega-Resort mit einem Wasserpark und Themenbereichen, die beispielsweise von Lego oder Filmen wie «Die Tribute von Panem» und «Shrek» inspiriert sind, zum Verweilen ein.

7. Louvre, Abu Dhabi

  play
Musée du Louvre

Nach Paris bekommt auch Abu Dhabi, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, einen Louvre. Unglaubliche 525 Millionen Dollar kostet es alleine, den weltberühmten Namen tragen zu dürfen, schreibt «CNN». Das neue Museum mit seiner riesigen Kuppel steht auf Saadiyat Island, einer Insel unmittelbar vor dem Stadtzentrum. Es soll Treffpunkt der Kulturen aus der ganzen Welt werden. Neben Werken von arabischen Künstlern, werden dort auch Bilder von Van Gogh, Monet und da Vinci zu bestaunen sein. Die Eröffnung ist auf Ende 2016 geplant.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Mehr zum Thema

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren