Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

«Ich erfinde mich jeden Tag neu»

Seit Jahrzehnten gehört Helmi Sigg zum Schweizer Show-Geschäft. Der Tausendsassa schreibt aber auch Bücher – über Zürich.

, Aktualisiert 16 Reax
teilen
teilen
15 shares
«Bücher sind emotionaler»: Helmi Sigg feiert heute Vernissage. play
«Bücher sind emotionaler»: Helmi Sigg feiert heute Vernissage. zvg

Egal ob in Musical-Stücken, Comedy-Vorführungen oder im TV und Radio: Helmi Sigg war auf vielen Bühnen zu Hause. Seit einigen Jahren widmet sich der 63-Jährige aber einer neuen Leidenschaft: dem Bücherschreiben.

 «Nach der letzten Vorstellung des Musicals ‹Ewigi Liebi› spürte ich, dass das wohl der Höhepunkt meines Schaffens als Komiker war. Ich wollte deshalb etwas Neues ausprobieren», sagt Sigg zu Blick am Abend.

Etwas Neues hiess für ihn, die Leidenschaft fürs Schreiben mit einer Geschäftsidee zu verknüpfen. Als Resultat erscheinen jetzt zwei Bücher von Helmi Sigg, die beide in den bekannten Zürcher Hotels «Storchen» und «Dolder» spielen. Sie sind als Geschenk der Hotels an ihre Kunden gedacht. Sigg     meint dazu: «Die Bücher sind emotionaler und nachhaltiger für die Hotelgäste als normale Werbegeschenke.»

Die Idee scheint zu funktionieren. Für Sigg sind es bereits die Bücher fünf und sechs, die nach diesem Konzept geschrieben sind. «Nach vier Büchern – drei für Hotels im Kanton Bern und die Luzerner Biografie «Anker Tony» – hatte ich nun aber das erste Mal die Gelegenheit, über Orte in Zürich zu schreiben», sagt der gebürtige Thalwiler. Bekannt wurde Helmi Sigg als Mitglied der Komiker-Truppe «Trio Eden». Auch wenn – wie Sigg selber sagt – für ihn nach dem Musical-Engagement ein neuer Lebensabschnitt begonnen hat, ist seine Comedian-Karriere noch nicht vorbei. «Das ‹Trio Eden› liegt im Dornröschenschlaf und wartet, dass es jemand wachküsst», lacht Sigg.

«Das ‹Trio Eden› liegt im Dornröschenschlaf.»

Neben der Tätigkeit als Autor ist Sigg seit einigen Monaten mit dem Label «Pastrelmi» auch ins Gastro-Geschäft eingestiegen und betreibt weiterhin eine Agentur. Ans ruhiger Treten denkt er noch lange nicht. Zu viele Ideen würden noch in ihm schlummern. «Ich erfinde mich praktisch jeden Tag neu – und das gefällt mir sehr!»

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax