Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

In Afrika heissen sie «Puff Puff»: 20 leckere Fakten über Donuts

Hurra, heute eröffnet der erste Dunkin' Donut der Schweiz! Zur Feier des Tages zeigen wir dir alles, was du über das kultige Gebäck wissen musst.

, Aktualisiert 868 Reax , 7'711 Views
teilen
teilen
18 shares
Der verfressene Homer Simpson ist der Ideal-Kunde eines jeden Donut-Ladens. play
Der verfressene Homer Simpson ist der Ideal-Kunde eines jeden Donut-Ladens. 20th Century Fox

1. In den USA werden jährlich 10 Milliarden Donuts gemacht.

  play
Alle Bilder: Getty Images

2. Sowohl «Doughnut» als auch «Donut» sind korrekte Schreibweisen.

play
 

3. Der Ursprung des Namens ist unklar, es könnte sich von «Dough Knots», also Knetteig ableiten.

play

4. Eine andere Vermutung liegt bei «Nut», also «Nuss». Diese soll in der Mitte des Teigs gesteckt worden sein, um das Loch zu erzeugen.

play
 

5. 1920 wurde die erste Donut-Machine erfunden. Der Erfinder nannte sie «Wundervolle, fast menschliche, automatische Donut-Machine».

Hier eine Maschine neueren Datums. play
Hier eine Maschine neueren Datums.
 

6. Der Ursprung des Gebäcks ist unklar. Mehrere Länder haben ihre Version des Donuts, sogar in der Bibel findet sich eine Referenz.

play
 

7. In den USA leben zehn Menschen mit dem Nachnamen «Doughnut», oder «Donut».

play
 

8. Früher hiessen Donuts «Olykoeks», was so viel wie ölige Kuchen bedeutet.

play
 

9. Am ersten Freitag im Juni feiert man den Donut-Tag.

  play
Dunkin' Donut
 

10. Im Ersten Weltkrieg wurden amerikanische Soldaten mit Donuts versorgt.

Schon im ersten Weltkrieg gab es Donut-Girls, die Truppen in Frankreich kulinarisch unterstützen. play
Schon im ersten Weltkrieg gab es Donut-Girls, die Truppen in Frankreich kulinarisch unterstützen. Wikimedia

11. Der grösste Donut der Welt wog 1.7 Tonnen, er wurde 1993 in New York gemacht.

play
 

12. Donuts sind sehr absorbierfähig und können aus bis zu 25% Fett bestehen.

play
 

13. In Amerika herrscht der Irrglaube, dass Kennedys «Ich bin ein Berliner» falsch übersetzt wurde und «Ich bin ein Donut» heisst, dabei ist es völlig korrekt.

play
 

14. Wissenschaftler stellten fest, dass das Loch im Donut von der Wirtschaft abhängt. Je schlechter die Wirtschaft, desto grösser das Loch.

play
 

15. 2013 wurde der «Cronut» erfunden, es ist eine Mischung aus «Donut» und «Croissant».

play
 

16. Der traditionelle afrikanische Donut heisst «Puff Puff».

play
 

17. Clark Gable startete den Trend den Donut in Milch und Kaffee zu tunken. Er machte es 1934 im Film «Es geschah in einer Nacht».

  play
Columbia Pictures Corporation
 

18. «Dunkin' Donut» heisst nichts weiter als «Tunkender Donut».

play
 

19. Dunkin' Donut stampft die Löcher in den Donuts aus und verkauft sie als «Munchkins».

  play
ZVG
 

20. Dass Polizisten Donuts lieben ist kein Klischee. Bäckereien und Donut-Läden öffnen früh Morgens, was Polizisten in der Nachtschicht gerne nutzen. Viele Läden öffnen extra früher, um so Diebe zu verscheuchen.

Manche Polizisten haben einen rasenden Hunger. play
Manche Polizisten haben einen rasenden Hunger. ZVG
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
3 Reax