Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

«Jünik Barock-Steil Fassad wif Roggoggo-Älämänts»: Luzerner Hoteldirektorin blamiert sich mit ihrem Englisch im Netz

Brigitte Heller stellt sogar Magdalena Martullo-Blocher in den Schatten!

, Aktualisiert 1'716 Reax , 19'675 Views
teilen
teilen
72 shares
Lachnummer im Netz: Brigitte Heller, die Hoteldirektorin des Monopol Luzern. play
Lachnummer im Netz: Brigitte Heller, die Hoteldirektorin des Monopol Luzern.

Die Schweiz hat eine neue Englisch-Königin! Brigitte Heller löst Magdalena Martullo-Blocher ab, die sich mit ihrer legendären «Seven-Thinking-Steps»-Ansprache an die Spitze katapultiert hatte. Heller, die Direktorin des Monopol Luzern, spricht in einem Werbevideo über ihr Vierstern-Hotel. Dabei wird schnell klar: ihre Aussprache ist nicht gerade «the yellow from the egg».

Im Gegenteil: Das Englisch von Heller ist zum Schiessen komisch! Während die Hoteldirektorin über das «Monopol Lüsern» spricht, kann man sich das Lachen nicht verkneifen. Bereits die Hotel-Beschreibung «the jünik Barock-Steil Fassad wif Roggoggo-Älämänts» gibt den Vorgeschmack darauf, was im Video noch für lustige Sätze folgen werden.

«Weiss, dass mein Schweizerdeutsch-Englisch nicht perfekt ist»

Obwohl das Luzerner Hotel den Clip schon vor drei Jahren auf YouTube gestellt hat, erlangt er erst jetzt Kult-Status. Heller war zunächst über die Reaktionen nicht erfreut, nimmts mittlerweile aber mit Humor, wie sie zu «Zentralplus» sagt: «Ich weiss, dass mein Schweizerdeutsch-Englisch nicht perfekt ist, aber das bin ich, es ist authentisch, herzig und ehrlich.»

Zudem ist sich die Monopol-Managerin den Rummel um ihre Person gewohnt. Im Mai 2015 machte sie mit ihren «Schockbildern gegen gierige Chinesen» Schlagzeilen. Auf einem Plakat zeigte sie in ihrem Hotel Kinder, die am verhungern sind, um Gäste davon abzuhalten, sich die Teller übertrieben zu füllen und dann den Rest stehen zu lassen. Jetzt hat sie es dank ihrem Schweizerdeutsch-Englisch erneut in die Medien geschafft!

Update: Der Clip wurde mittlerweile auf YouTube gelöscht. Der Verwaltungsrat habe entschieden, das Video «vorübergehend aus dem Netz zu nehmen und es zu überarbeiten», teilte das Hotel auf Anfrage von «Zentralplus» mit. Wir sind auf die neue Version gespannt!

Während sich eine Tür für Brigitte Heller schloss, hat sich eine andere geöffnet: Das OK des Arosa Humor-Festival lädt die Luzernerin an den Comedy-Event ein - damit sie sieht, «was andere Komiker so drauf haben». Das Video sei «zum wegschmeissen komisch», wird Frank Baumann, der Direktor des Arosa Humor-Festivals in einer Medienmitteilung zitiert.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
2 Reax