Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Kaum zu glauben: Darum musste «ZDF» diesen Taxi-Fahrer untertiteln

Isaac Cissé (61) kommt aus Senegal, fährt in München Taxi und spricht zu gut Deutsch für die Deutschen.

, Aktualisiert 1'727 Reax , 18'720 Views
teilen
teilen
122 shares

 

Wenn es ein perfektes Beispiel für Integration gibt, dann ist es wohl Isaac Cissé. In den 1970ern kam der Senegalese nach München. Dort ist der Taxifahrer eine Lokal-Legende. Nicht nur wegen seiner äusserst freundlichen Art, sondern auch wegen seines breiten bayerischen Dialekts. Als «ZDF Heute» einen Beitrag über Cissé ausstrahlte, mussten sie dem Video Untertitel verpassen. Sonst hätten einige Deutsche wohl Probleme damit, dass der Senegalese zu extrem Deutsch spricht.

Nach Deutschland kam er damals wegen des FC Bayern Münchens. «Ich wollte halt den Beckenbauer sehen», sagt er im Video. Er liebt die bayerische Lebensart. «Ich bin derjenige, der immer sagt: Wir lassen uns unsere bayerische Sprache nicht verhunzen», erzählt Isaac mit einem Lachen. Trotz seines perfekten Dialekts wird er immer wieder Ziel von rassistischen Bemerkungen. Die lässt er aber nicht auf sich sitzen.

«Ich hoffe, dass die Fremden in Deutschland ohne Angst hier leben können. Es gibt Ausländer, die seit Jahrzehnten hier leben und dazu beigetragen haben, dass Deutschland das ist, was es heute ist», sagt er, als ihn der Reporter nach einem Zukunftswunsch fragt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
2 Reax