Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Keine Energie: Darum sind wir im Herbst so müde

Morgens schlapp, abends schlapp, dazwischen eine Gähnparade. Schuld ist die Herbstmüdigkeit.

, Aktualisiert 977 Reax , 14'876 Views
teilen
teilen
101 shares

1. Wieso sind wir jetzt müde?

  play
Alle Bilder: Getty Images

Die Tage werden kürzer, das natürliche Licht knapper. Als Folge schüttet unser Körper weniger Serotonin aus – das Hormon, welches uns antreibt und die Stimmung hebt. Zusätzlich interpretiert der Körper die vorherrschende Dunkelheit falsch. Er denkt, es sei Schlafenszeit und steigert die Produktion von Melatonin: Das Schlafhormon macht uns schlapp und lustlos.

2. Einen Gang runterschalten

  play
Getty Images

Auch als moderne und aufgeklärte Menschen entkommen wir unserer Biologie nicht. Und die ist uralten Mechanismen unterworfen. Für die Urmenschen war es überlebenswichtig, die Aktivitäten im Winter zu reduzieren, weil in der kalten Jahreszeit die Ressourcen knapp wurden. Noch heute verspürt der Körper im Herbst und Winter ein grösseres Bedürfnis nach Ruhe – das man ihm mit genügend Schlaf gönnen sollte.

3. Raus in die Natur

  play

Auch wenn es draussen kalt und ungemütlich ist: Nichts hilft besser gegen den Herbst-Blues als Bewegung an der frischen Luft. Am besten über Mittag, wenn die Sonne am höchsten steht. Das hält den Kreislauf in Gang und verschafft einen Kick des Muntermachers Serotonin. Auch an einem bewölkten Tag!

4. Richtig essen 

  play

Die Temperaturen sinken, die Lust auf deftige Lebensmittel steigt. Doch zu viele Kohlenhydrate machen schlapp, weil sie den Serotoninspiegel absinken lassen. Vollkornprodukte, Gemüse, Fisch, Geflügel und Früchte sind ideal. Das Essen sollte möglichst frisch zubereitet und warm sein.

Wer auch jetzt nicht auf seinen Salatteller oder andere kalte Speisen verzichten möchte, isst dazu am besten eine Suppe oder trinkt einen warmen Tee. Als Snacks bieten sich Nüsse, Früchte, ab und zu auch mal ein kleines Stück des Glücksbringers Schokolade an. Trockene Heizungsluft macht schlapp. Deshalb unbedingt genügend trinken!

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 08.12.2016
1 Reax