Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Krieg gegen die Achtbeiner: 7 Tipps gegen Spinnen in deiner Wohnung

Du willst die kleinen Krabbeltiere nicht mehr in den eigenen vier Wänden haben? Mit diesen sieben Tricks wirst du die Spinnen los. Vor allem die Dicken, die du kurz vor dem Lichterlöschen siehst und plötzlich verschwunden sind – wahrscheinlich unter deiner Bettdecke.

450 Reax , 30'857 Views
teilen
teilen
0 shares

1. Putz deine Wohnung

Ja, so einfach ist der erste Schritt. Anstatt darauf zu warten, dass deine Mitbewohner nach drei Wochen die Chips-Krümel aus der Ecke knübeln. Denn die kleinen Essensreste locken Insekten an und diese wiederum Spinnen.

 
Giphy

 

2. Kein Spinnenparfüm

Eukalyptusöl hilft nicht nur gegen eine verstopfte Nase, damit wirst du auch die kleinen Dinger los. Spinnen hassen ätherische Öle. Einfach unter die Fenster und Türen sprayen – danach kannst du ohne Todesangst weiterleben.

3. Miste aus

Deine Kleider liegen am Boden rum und du hast irgendwelche Ramschkisten, mit Sachen, die du gar nicht benötigst. Räume auf und beseitige die unnötigen Kartonschachteln. Spinnen lieben genau solche, kleine Unterschlüpfe und ja, sie vermehren sich dort auch.

Als kleinen Zwischeninput. Hier ein Bild von einer Spinne.

play

 

Du siehst die Spinne leider nicht, da sie sich mittlerweile schon in deiner Wohnung eingerichtet hat.

4. Vitamin C, das Allzweckmittel

Orangen sind das Kryptonit der Spinnen. Zumindest können sie den Geschmack von Zitrus einfach nicht ausstehen. Also schäle – am besten 24 Stunden am Tag ;) – eine Orange und verteile die Schale an allen heiklen Stellen ausserhalb deines Hauses. Der zweite Vorteil: Du hast in Zukunft sicher keinen Mangel an Vitamin C.

5. Kauf eine Katze

Okay, eigentlich ist so ein Fellhaufen die Lösung für alle Probleme. Vor allem aber essen sie alles, was krabbelt und kriecht weg – und sie machen es mit Leidenschaft.

 
Giphy

 

6. Minze oder Lavendel unter den Fenstern

Du hast keinen grünen Daumen. Egal, es geht um einen Notfall. Pflanze Lavendel oder Minze unter die Fenster, bei welchen du die Überfall-Gefahr einer Spinne als gross erachtest. Nur so nebenbei. Die Angst vor Spinnen nennt sich Arachnophobie. Die Angst vor langen Wörter wie Arachnophobie nennt sich Hippopotomonstrosesquippedaliophobie.
 

7. Mach die Spalten dicht

«Wenn ein Mann sagt, er repariert das, dann repariert er das. Man muss ihn nicht alle acht Monate daran errinnern.» Im Kampf gegen die Spinnen wäre es aber vielleicht angebracht, die kleinen Risse oder Löcher in der Hauswand noch abzudichten, bevor die Krabbler von der Kälte nach innen getrieben werden.

Oder du machst es einfach so.

 
Giphy
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax