Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Martin Bäumle (GLP) im Wahlspecial: «Ich mache gerne Töff-Ferien»

Martin Bäumle (51, GLP) möchte für den Kanton Zürich ins Stöckli.

, Aktualisiert 16 Reax
teilen
teilen
15 shares
  play
tvg

Wer ist Ihr Vorbild?

Am ehesten meine Grossmutter. Sie hat mir viele Weisheiten mitgegeben, welche ich teils erst viel später verstanden habe.

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

Da die Geschichte relativ ist, kann ich nur Menschen beurteilen, die ich selber erlebt habe. Und da ist für mich Michael Gorbatschow – den ich bei Green Cross auch persönlich kennenlernen durfte – einer der ganz Grossen des 20. Jahrhunderts.

Wie viel verdienen Sie pro Monat?

Ich bin damit zufrieden.

Welche Superkraft hätten Sie gerne?

Fliegen. Dann könnte ich schneller von A nach B reisen, und das noch ökologisch nachhaltig.

Ihre Lieblings-App?

Solar-Log – damit weiss ich jederzeit, wie viel Strom meine Solaranlage produziert.

Haben Sie schon einmal gekifft?

Nein. Ich bin als Theoretiker trotzdem klar für eine Liberalisierung.

Ihr Lieblings-Fast-Food?

Das lasse ich bleiben, denn so viel Zeit muss sein.

Was kann die Schweiz von Ihrem Kanton lernen?

Die Schweiz profitiert stark von der Wirtschaftsleistung des Kantons Zürich. Die Schweiz ist aber nur so stark in ihrer Summe.

Wohin gehen Sie am liebsten in die Ferien?

Skiferien im Winter, Motorradferien im Sommer und Wellness oder ans Meer mit meiner Frau.

Wie viel kostet Ihr Wahlkampf?

Rund 110 000 Franken, wovon 80 000 Franken in den Partei-Teamwahlkampf fliessen.

Wie alt waren Sie, als Sie wussten: Ich will in die Politik?

Das war in früher Jugend, und mit 17 bin ich der Gruppe Energie und Umwelt Dübendorf – der heutigen GEU/glp – beigetreten.

Bei welcher Debatte hören Sie im Parlament nicht zu?

Bei vielen, wenn ich anderen vertrauen kann und ich ausserhalb des Saales andere Aufgaben zu erfüllen habe – etwa die Suche nach einer Lösung für die Energiewende oder für einen weiterhin erfolgreichen Wirtschaftsstandort.

Ihr Motto?

Carpe diem, und das auch tun.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
3 Reax