Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

MOVEmber und Promis: Diesen Movember ist alles etwas anders

Hast du keinen Schnauz oder keine Lust darauf? Keine Angst, dieses Jahr kannst du mit einer völlig anderen Methode an der Spendenaktion teilnehmen.

, Aktualisiert 47 Reax , 984 Views
teilen
teilen
21 shares
  play
Getty Images

Movember, die inzwischen weltbekannte Aktion, bei der Männer sich für einen guten Zweck einen Schnauz wachsen lassen, hat eine neue Initiative lanciert. Um Spendengelder zu sammeln, sollen Teilnehmer nicht mehr nur die Gesichtsbehaarung wachsen lassen. Sondern sich bewegen. MOVE heisst das neue Projekt, in dem es darum geht, sich in 30 Tagen 30 mal zu bewegen.

Jede Form von Bewegung ist erlaubt: Sport, das Haus putzen oder mal zur Arbeit gehen anstatt den ÖV zu nehmen. Die Kampagne wurde lanciert, da Bewegungsmangel für rund 3,2 Millionen Todesfälle weltweit verantwortlich ist. Mit MOVE sollst du Männer dazu bewegen, sich selbst zu bewegen. Das Projekt soll zudem auch Frauen ermöglichen, einfacher an der Spendenaktion teilzunehmen. Hier kannst du mitmachen. Besonders ungewöhnliche Bewegungsarten sollen unterstützt werden. Jeder weiss, dass man ins Fitness gehen könnte, um sich mehr zu bewegen. Aber neue Wege, die neue Menschen motivieren können, sollen für gesündere Männer auf der ganzen Welt sorgen.

Prominente Unterstützung

 

Grosse Befürworter der Movember-Aktion ist der «Dollar Beard Club». Die Firma bietet Pflegeprodukte für den Bart und Schnurrbart an. Ihre auffälligen Werbevideos sorgten in den Sozialen Medien für viel positive Reaktionen. Jetzt im November erschien ein neues Video, in dem der Dollar Beard Club verspricht, während des ganzen Monats gratis Bartpflege-Produkte zu verteilen. Social-Media-Phänomen und Multimillionär Dan Bilzerian ist ebenfalls mit an Bord.

Um was geht es eigentlich?

Obwohl die Aktion bereits seit 2003 existiert, kursiert noch viel Halbwissen über Movember. Die Kampagne startete in Australien und setzt sich für gesunde Männer ein. Prostatakrebs, Hodenkrebs und psychische- sowie physische Gesundheit sind Schwerpunkte der Stiftung. Aber warum lassen sich Männer dafür einen Moustache wachsen? Das ist nicht nur Solidarität, sondern Teil des Spendensammelns! Teilnehmer können sich auf «ch.movember.com» registrieren und sich eine eigene Fanpage erstellen. Dort wird der Wachstums-Fortschritt gepostet und sich mit anderen ausgetauscht. Auch ganze Organisationen machen mit, Roche und Oris beispielsweise in der Schweiz.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
0 Reax