Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Müll-Problem gelöst? Plastikfressende Würmer entdeckt

Forscher aus den USA und China haben ein Bakterium im Magen von Mehlwürmer gefunden, dass Plastik biologisch zersetzen kann.

, Aktualisiert 667 Reax , 3'905 Views
teilen
teilen
81 shares

In einer Zusammenarbeit der Stanford Universität in den USA und der Beihang Universität in China, forschten die Wissenschaftler nach einer Lösung für das weltweite Müllproblem. Die Forscher fanden ein Bakterium, das Plastik zersetzen kann. Gefunden wurde es im einfachen Mehlwurm, wie Professor Craig Criddle der Standford News berichtet.In ihrer Studie haben 100 Mehlwürmer täglich zwischen 34 und 39 Milligramm Styropor gefressen. Der Kunststoff wurde in Kohlendioxid umgewandelt oder als biologisch abbaubares Exkrement ausgeschieden.

Vergleicht man die Resultate mit der Müll-Statistik, bietet es leider noch keinen Grund zum Jubeln. Trotz grosser Recycling-Programmen wird das Müll-Problem jedes Jahr grösser. So verzeichnet die USA alleine über 30 Millionen Tonnen nicht rezyklierbaren Müll jährlich. Trotzdem sind die Forscher zuversichtlich eine neue Lösung für das Problem gefunden zu haben. Sie hoffen nun, eine ähnliche Spezies zu finden, die im Meer überleben kann. Im Meer schwimmen zwischen 200'000 bis 300'000 Tonnen Müll rum und sind eine grosse Gefahr für Umwelt und Tiere.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
6 Reax