Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Mutige Selfies unter Wasser: Wer hat Angst vorm Weissen Hai?

«Shark cage diving» ist nichts für schwache Nerven. Auf einer spektakulären «Unter-Wasser-Expedition» kannst du Bekanntschaft mit dem Weissen Hai machen.

33 Reax , 2'258 Views
teilen
teilen
2 shares

Selfies mit Haifischen zu machen, gehört nicht zu jedermanns Lieblingsbeschäftigung. Diejenigen, die diesen Adrenalinkick allerdings suchen, finden ihn unter anderem in der australischen Stadt Port Lincoln. Dort ist es nämlich möglich, mit den Profis von «Calypso Star Charters» in einen Käfig zu steigen, mit diesem unter Wasser zu gehen und den grössten Raubfisch der Welt aus nächster Nähe betrachten zu können. Ein Moment, den es als mutiger Taucher unbedingt festzuhalten gilt.

1. Na, da hat jemand richtig grossen Hunger!

2. Diese Dame lässt sich vom Weissen Hai nicht einschüchtern.

3. Ihm reicht wohl ein Selfie ausserhalb des Wassers.

4. Dieser Moment, wenn ein 4,5-Meter grosses Tier angerauscht kommt.

5. Daumen Hoch für dieses gelungene Selfie!

A classic selfie from our archives. For this who have been on board with us would know this is not an easy thing to do! Today's charter saw 2 sharks during the day. Tomorrow's trip has been cancelled due to bad weather. To check out our videos please follow @calypsostarcharters.videos #portlincoln #calypsostarcharters #shark #sharkdiving #cagediving #sharkcagediving #neptuneislands #ecofriendly #ecocertified #discoversharks #sharkselfie #Earthpix #NakedPlanet #wildlifeonearth #awesomeearth #peoplewhodofunstuff #animalsaddicts #greatwhiteshark #ocean #natgeoanml #photobomb #awesomeglobe #earth_deluxe #selfie #southaustralia #seeaustralia #earthfocus #discoverocean #roamtheplanet #wildlifeplanet

A post shared by Advanced Eco Certified Tours (@calypsostarcharters) on

Der Sinn des Haitauchens besteht eigentlich darin, aufzuziegen, dass diese Tiere nicht nur gefährlich sein können. Trotzdem gab es den ein oder anderen Zwischenfall. So zum Beispiel im mexikanischen Guadalupe, als einem Taucher das «Shark cage diving» fast zum Verhängnis wurde.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Mehr zum Thema

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren