Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neuer Glauben: Kirchen-Gründung im Nachtclub

Von Sydney nach Konstanz und von dort nun in die Schweiz: In Zürich nistet sich eine neue Freikirche ein.

, Aktualisiert 123 Reax , 466 Views
teilen
teilen
27 shares

Dutzende vornehmlich jüngere Frauen und Männer standen vor dem Mascotte beim Zürcher Bellevue Schlange. Doch sie waren nicht gekommen, um im Club Party zu machen. Vielmehr wollten sie eine Kirche gründen. Und es war kein DJ, der später für Stimmung im Saal sorgte – sondern Freimut Haverkamp, Pfarrer der Hillsong Church Konstanz.

Die in Australien gegründete Freikirche hat Gemeinden in Städten wie London, Paris, New York oder Moskau. Nun soll Zürich hinzukommen. «Ich weiss, dass immer Platz ist für noch eine Kirche», sagte Haverkamp beim Anlass vergangene Woche. Das Publikum jubelte. Hillsong Konstanz, die die hippe, charismatische Freikirche ins Nachbarland exportieren will, hat bereits jetzt viele Schweizer Mitglieder. «Es war schon immer ein grosser Wunsch von uns, in die Schweiz zu kommen», sagt Sprecherin Jenny Alloway.

An «Vision Nights», finanziert durch die deutschen Gemeinden, wird die Gemeindegründung nun vorangetrieben. Wann Hillsong Schweiz schliesslich auf eigenen Beinen stehen wird, sei ebenso wie der künftige Standort noch völlig offen, sagt Alloway – und ergänzt: «Lange wird es wohl aber nicht dauern.»

«Es hat immer Platz für noch eine Kirche.»

Dabei stellt das Konzept keine Neuheit dar, insbesondere nicht in Zürich. Die hier gegründete Freikirche ICF, die sich wie Hillsong durch eine moderne Verpackung, aber hochkonservativen Inhalt auszeichnet, zieht sonntäglich Hunderte Gläubige zum Maag-Areal gleich neben der Hardbrücke. Dass nun Konkurrenz im Anmarsch ist, sieht man gelassen. «Wir wurden von Hillsong über ihre Pläne informiert», sagt ICF-Sprecher Nicolas Legler. «Als Konkurrenten sehen wir uns nicht.» Man wisse allerdings aus Erfahrung, dass der Aufbau einer neuen Kirche in Zürich «nicht einfach» sei. Es braucht Zeit – und kostet Geld.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax