Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Nur 94 armselige Likes auf Facebook: SVP-Atompolitik findet keine Fans

Das Referendum gegen die Energiestrategie läuft harzig an. Auf Facebook findet das Anliegen jedenfalls kaum Unterstützung.

11 Reax , 147 Views
teilen
teilen
0 shares
SCHWEIZ ENERGIEGESETZ play
Alt-Bundesrat Christoph Blocher, Nationalrat Benoit Genecand (FDP,GE), Nationalrat und SVP-Präsident Albert Rösti, alt-Nationalrat Arthur Löpfe (CVP, AI), Casimir Platzer, Präsident GastroSuisse, und Nationalrat Hansjörg Knecht (SVP, AG), von links, sprechen über das Referendum gegen das Energiegesetz, am Freitag, 7. Oktober 2016, in Bern. (KEYSTONE/Peter Schneider) PETER SCHNEIDER

Nimmt man die sozialen Medien als Gradmesser, läuft das Referendum der SVP gegen die Energiestrategie ins Leere. Zwei Wochen nach Aufschaltung der Facebook-Seite «Energiegesetz-Nein» kommt das Komitee auf armselige 94 Likes (Stand Mittwoch, 11 Uhr). Eine Schmach für die grösste Partei des Landes, die auf ihrer Partei-Seite auf über 20'000 Fans kommt. 

Das sieht Silvia Bär, stellvertretende Generalsekretärin der SVP Schweiz, anders. «Wir haben den Facebook-Auftritt noch nicht gross beworben», erklärt sie den geringen Zuspruch. Das werde sich aber ändern. Jetzt gingen erst einmal die Unterschriftenbögen raus. Auch der Twitter-Account des Referendumskomitees ist noch nicht aktiv. 

Die Facebook-Seite des Referendumskomitees. play
Die Facebook-Seite des Referendumskomitees. Screenshot

Die Gegner sind schon weiter

Der energiepolitische Gegner ist schon weiter: So hat die Facebook-Seite der grünen Atomausstiegs-Initiative 6600 Fans. Auch deren Gegner, obwohl erst zwei Wochen länger aktiv als die SVP-Seite, kommen auf über 1500 Facebook-Likes. 

Möglicherweise liegt es also nicht am fehlenden Engagement der SVP, sondern am Thema. Beim Referendum gegen die Asylgesetzrevision, über die im Juni abgestimmt wurde, kam die SVP auf 4000 Fans. 

«Was ist nur aus meiner SVP geworden?»

Dass die Partei im Kampf gegen das Energiegesetz an ihrer Basis vorbeipolitisiert, zeigt auch die Kommentierung der Beiträge. Ein User schreibt: «Bin enttäuscht, was ist nur aus meiner SVP/JSVP geworden?!» Dieses Referendum sei dem Untergang geweiht, der viele Aufwand unnötig. «Es ist traurig wie man bei diesem Thema die Augen vor der Zukunft verschliesst! Lieber in die Zukunft investieren als in teure Renovationen von uralten AKW's!» (sf)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax