Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Pingen statt chatten: Mit «Mapple.me» kannst du deine Freunde zu dir lotsen

Es gibt gefühlte tausend Apps, um mit deinen Freunden zu Chatten, dich zu Verabreden oder sonst was. Das hält die Wiener Entwickler von «Mapple.me» jedoch nicht davon ab, ihr App heute auf den Markt zu bringen. Was kann es und wird es sich durchsetzen?

, Aktualisiert 112 Reax , 405 Views
teilen
teilen
25 shares
  play
Alle Bilder: mapple.me

Trotz der Monopolstellung von WhatsApp, Facebook und Snapchat, springen Socoial Networks wie Pilze aus dem Boden. Nun gibt es schon wieder ein neues App, dass deinen Freundeskreis aufwirbeln soll. Die österreichischen Entwickler von «mapple.me» erhoffen sich viel durch ihr App und haben noch grössere Ziele.

«Unsere Vision ist es, unseren Nutzern eine schöne Zeit mit Freunden im Hier und Jetzt zu ermöglichen. Unsere Mission ist es, einen gesunden Ausgleich zwischen dem Social Web und echten Erlebnissen zu schaffen», sagt Gründer Stefan Unterberg.

Auf die Frage wieso man nicht einfach Anrufen oder eine Nachricht schreiben kann, wissen die Wiener auch gleich eine Antwort: «Damit ein Treffen auch wirklich zustande kommt, muss man möglichst oft die eigenen Verfügbarkeiten kommunizieren und jeder von uns hatte schon einmal das Problem, trotz mehrfacher Versuche, dann doch kein Treffen hinbekommen zu haben. Mit Mapple.me hat man nun erstmalig ein Tool in der Hand, mit dem der Aufwand auf ein Minimum reduziert wird. Des Weiteren versucht Mapple.me nicht einen gemeinsamen Termin zu finden, sondern lädt Freunde ein zu kommen.»

Spontaneität zurückerobern

Klingt schön und gut, doch wie funktioniert das nun alles? Das Konzept von «Mapple.me» ist sehr simpel gehalten. Ohne langes rumgechatte und Terminvereinbarungen, kannst du einen Ping aussenden und Freunde nach einem spontanen Treffen fragen. Stell dir vor du bist in der Stadt, in der nähe deines lieblings Cafés. Vielleicht ist dein Freund am Shoppen, oder jemand Anderes den du schon lange nicht mehr gesehen hast ist auch grad in der Nähe.

Sende einfach ein Ping aus und schon könnt ihr euch kurzfristig treffen. Für das praktische App gibt es aber auch ganz andere Anwendungsmöglichkeiten. Nie wieder verlierst du deine Freunde an einem Festival, oder verfährst dich auf der Piste. Mit «mapple.me» kommst du deinen Freunden wieder näher.

So findest du deine Freunde immer wieder: mapple.me play
So findest du deine Freunde immer wieder: mapple.me

Ob sich «Mapple.me» durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Wie bei allen Social Networks, braucht es eine grosse Community die das App auch nutzt und das hat «Mapple.me» (noch) nicht. Die Tatsache, dass es das App noch nicht fürs iPhone gibt, hilft der vergrösserung der Nutzer auch nicht wirklich.

Die App gibt es kostenlos im Play Store von Google (die iPhone-App folgt später).

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
8 Reax