Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Rüebli, Alkohol und Megapixel: 19 erstaunliche Wahrheiten über die Augen

Sie sind der Spiegel zur Seele und das wichtigste Sinnesorgan.

, Aktualisiert 687 Reax , 221 Views
teilen
teilen
18 shares

1. Die Augen können mehr als zehn Millionen Farben unterscheiden. Es gibt aber auch Menschen - so genannte Tetrachromaten- , die bis zu 100 Millionen Farben sehen. Der Grund liegt in der Anzahl Farbrezeptoren. Anstatt drei (wie die meisten) besitzen diese Leute vier Stück.

  play
Thinkstock

2. Das Auge eines Strausses ist mit bis zu fünf cm Durchmesser grösser als sein Gehirn.

  play
Thinkstock

3. Leute mit hellen Augen haben eine höhere Alkohol-Toleranz. Das haben Forscher der University of Georgia herausgefunden.

  play
Thinkstock

4. Wenn Delfine schlafen, bleibt eine Gehirnhälfte immer wach, um die Atmung aufrecht zu erhalten. Auch ein Auge ist während des Schlafs stets geöffnet, um die möglichen Angreifer eben im Auge zu behalten.

  play
Thinkstock

5. Wenn das menschliche Auge eine Kamera wäre, hätte sie 576 Megapixel! Filter wären dann wohl überflüssig.

  play
Getty Images

6. Schwachsichtige Menschen kleben in der Regel das starke Auge mit einem Pflaster zu, um das faule zur Aktivität zu erzwingen. Kanadische Mediziner haben eine andere Behandlung erprobt: Sie liessen Patienten Tetris spielen. Mithilfe einer Spezialbrille konnte das eine Auge nur die fallendenden Klötze und das andere nur die am Boden sehen. Das sei nicht nur angenehmer für die Augen, sondern funktioniert auch besser, weil beide Augen zusammenarbeiten, so die Ärzte.

 

 

7. Während du wach bist, verbringst du zehn Prozent dieser Zeit mit geschlossenen Augen. So häufig blinzelst du nämlich.

  play
Thinkstock

 

8. Die Honigbiene hat ganze fünf Augen - zwei grosse Fassettenaugen und drei kleineren Punktaugen, die sich auf der Stirn befinden.

  play
Thinkstock

9. Du kannst an den Augen einen Sonnenbrand kriegen. Dabei sterben die oberflächlich gelegenen Zellen der Augenhornhäute durch die ultraviolette Strahlung ab. Im Zellverband entstehen Lücken, die sehr schmerzhaft sein können. Ein Gang zum Augenarzt ist unabdingbar.

  play
Thinkstock

10. Die meisten Blauäugigen leben in Estland. Dort haben 99 Prozent der Bevölkerung diese Augenfarbe.

Rapper Stress wurde in Estland geboren. play
Rapper Stress wurde in Estland geboren. Joseph Khakshouri

11. Das Auge eines Tintenfisches kann so gross wie ein Volleyball werden.

  play
Thinkstock

12. Rüebli verbessern deine Sicht nicht. Das war nur eine Finte der Briten im zweiten Weltkrieg. Sie wollten nicht, dass die Deutschen herausfinden, dass sie ein funktionierendes Ortungssystem auf Radarwellenbasis entwickelt haben. Stattdessen versuchten sie, ihnen weiszumachen, dass die Piloten so akkurat die Bomben orten, weil sie viel Rüebli essen. Und die Leute habens geglaubt.

  play
Thinkstock

13. Grüne Augen sind am seltesten. Nur zwei Prozent der Weltbevölkerung haben diese Augenfarbe.

  play
Getty Images

14. Einsteins Augen werden in einem Safe in New York City aufbewahrt. Als er gestorben ist, wurde der Leichnam nach seinem Wunsch verbrannt. Das Gehirn und die Augen wurden aber vom Pathologen Thomas Harvey gestohlen. Seinen Job war er damit los, doch Einsteins Sohn erlaubte dem Mediziner, das Gehirn wissenschaftlich untersuchen zu dürfen.

  play
www.imago-stock.de

15. Eigengrau heisst die Farbe, die du siehst, wenn deine Augen geschlossen sind.

  play
Thinkstock

16. Bono trägt seine Brille nicht aus modischen Gründen, sondern weil er an grünem Star leidet. Die Krankheit macht die Augen überempfindlich für Licht.

  play
Getty Images

17. Ommetaphobie ist die Angst vor Augen. Bei dieser Angststörung fürchtet der Betroffene die Augen anderer. Er schaut anderen Menschen nicht (lange) in die Augen oder er sucht sich im Gesicht seines Gegenübers einen Punkt (meist die Stirn), auf den er im Gespräch sieht.

  play
Thinkstock

 

18. Die Nachtsichtbrille ist grün, weil das menschliche Auge zwischen verschiedenen Grün-Schattierungen besser als bei jeder anderen Farbe unterscheiden kann.

 

19. Krötenechsen können sich durch Reflexbluten verteideigen. Dabei sammelt sich Blut in einer Höhle unter dem Augenlid und wird bei Gefahr 1,5 Meter weit verspritzt. Das funktioniert aber nur, wenn sich der Feind vom Geruch oder Geschmack des Blutes abschrecken lässt. Diese Methode wenden die Echsen allerdings nur im Notfall an, weil sich der Bluthaushalt dabei um ca. einen Viertel reduziert.

  play
Thinkstock
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 06.12.2016
0 Reax