Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Spende für Winter: Basel zeigt Herz für Obdachlose

Die Spenden-Aktion für die «Blyyb warm»-Päckli soll Obdachlosen über den Winter helfen. Das Geld ist schon fast beisammen.

, Aktualisiert 41 Reax
teilen
teilen
19 shares

Nach dem Spendenaufruf von Enid Oita (38) für Obdachlose in der Stadt (Blick am Abend berichtete) ist die Resonanz riesig. «Wahrscheinlich erreichen wir unser Spendenziel heute Nachmittag», sagt Oita. «Ich bin überwältigt.»

3000 Franken wollte die Basler Krankenschwester sammeln, als sie ihre Aktion vor knapp zwei Wochen startete. Damit sollen 30 «Blyyb warm»-Päckli finanziert werden, bestehend aus Schlafsack, Zelt, Isomatte und Thermosflasche.

Zugute kommt das Material den rund 30 Menschen, die den Winter in Basel auf der Strasse verbringen werden.

«Es ist grossartig, wie viele Leute sich engagieren und helfen», sagt Michel Steiner, Co-Geschäftsleiter beim Gassenarbeits-Verein Schwarzer Peter, über den die Päckli verteilt werden. Nicht nur Geld ist in den letzten Tagen zusammengekommen. «Wir wurden auch mit sehr vielen Sachspenden eingedeckt.»

«Toll, wie viele Leute sich engagieren.»

So wurden zum Beispiel bereits 19 Schlafsäcke abgegeben, weitere zehn sind fest zugesagt. «Die machen wir jetzt winter- und wetterfest», sagt Oita. «Und dann werden sie an die Bedürftigen weitergegeben.» Er sei sich bewusst, dass die Spenden keine Selbstverständlichkeit sind, sagt Steiner. «Momentan finden viele private Sammelaktionen für Flüchtlinge statt. Das ist toll und notwendig», so der Gassenarbeiter. «Initiativen wie ‹Blyyb warm› sorgen dafür, dass gleichzeitig die Bedürftigen, die bereits hier leben, nicht in Vergessenheit geraten. Dafür sind wir sehr dankbar.»

Das Lager beim Schwarzen Peter ist also voll. Ein Teil der Kleider wurde bereits wieder unter die Leute gebracht. Der Rest wird demnächst verteilt.

Zum Beispiel beim Bring- und Holtag heute Nachmittag. Da dürften noch einmal Spenden eingehen. Und viele Fragen gestellt werden. «Die Leute wollen genau wissen, was mit dem Geld passiert», sagt Oita. Die Antwort: Es wird in noch mehr Winter-Material investiert. «Zum Beispiel in Mützen, Handschuhe, warme Socken», erklärt Michel Steiner.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax