Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Zum Rauchstopptag! 10 Gründe, das Rauchen endlich sein zu lassen

Was passiert genau, wenn man dem zwanghaften Qualmen den Kampf ansagt? Die Kampagne «Stop Smoking, Start Repairing» verrät, wie schnell sich der menschliche Körper nach der letzten Zigarette wieder regeneriert hat.

2'758 Reax , 15'932 Views
teilen
teilen
172 shares

Nach 2 Stunden: Herzschlag und Blutdruck pendeln sich wieder auf Normalwerte ein, die Zirkulation des Blutes ist verbessert. In der Regel treten zu diesem Zeitpunkt bereits die ersten Entzugserscheinungen ein. Dazu gehören: Gesteigerter Appetit, Schläfrigkeit, Anspannung, Frustration.

  play
Getty Images
 

Nach 12 Stunden: Das Kohlenmonoxid im Körper, das die roten Blutkörperchen am Sauerstofftransport hindert, nimmt ab. Dadurch erhöht sich automatisch der Sauerstoffgehalt im Blut.

  play
Getty Images

 

Nach 24 Stunden: Das Herzinfarktrisiko ist bei Rauchern um 70 Prozent höher als bei Nichtrauchern. Bereits nach einem Tag ohne Zigarettenrauch minimiert sich dieses Risiko.

  play
Getty Images
 

Nach 2 Tagen: Geschmacks- und Geruchssinn regenerieren sich, da die beschädigten Nervenzellen nachwachsen.

  play
Getty Images
 

Nach 3 Tagen: Es befindet sich kein Nikotin mehr im Körper. Das hat zur Folge, dass die Entzugserscheinungen um diesen Zeitpunkt ihren Höhepunkt erreichen. Zu den bereits erwähnten körperlichen Symptomen gesellen sich Kopfschmerzen, Übelkeit, Krämpfe. Auch psychisch kann der Entzug nun zur Belastung werden.

  play
Getty Images
 

Nach 3 Wochen: Die Lungenfunktion ist stark verbessert, das Atmen fällt merklich leichter. Das erhöht die physische Leistungsfähigkeit – etwa beim Joggen. Die Entzugserscheinungen machen sich immer weniger bemerkbar.

  play
Getty Images
 

Nach 3 Monaten: Die Lungen werden weiter gesäubert, das Immunsystem indes gestärkt. Husten und Atemnot treten immer seltener auf. Die Entzugserscheinungen sind so gut wie verschwunden.

  play
Getty Images
 

Nach 1 Jahr: Das Risiko für Herzerkrankungen ist um 50 Prozent gesunken. Netter Nebeneffekt: Wer einst ein Päckchen am Tag rauchte, hat fast 3000 Franken gespart.

  play
Getty Images
 

Nach 5 Jahren: Kohlenmonoxid ist unter anderem auch für die Verengung der Blutgefässe verantwortlich, was das Risiko für einen Schlaganfall erhöht. Nach fünf bis 15 rauchfreien Jahren ist dieses Risiko wieder so hoch wie bei Nichtrauchern.

  play
Getty Images
 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax