Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Und welchen Tick hast du? Die 20 merkwürdigsten Eigenarten der Menschen

Hast du dich schon immer gefragt, ob du der einzige auf der Welt mit einer sonderbaren Marotte bist? Bei «Spleen24» kannst du nicht nur anonym deine Angewohnheit einschicken, sondern auch sehen, wie viele Menschen dasselbe tun.

, Aktualisiert 841 Reax , 23'503 Views
teilen
teilen
43 shares

1. Wenn ich im Zug Kopfhörer aufhabe, denke ich immer, meine Atemgeräusche wären total laut. Ich versuche dann, flach zu atmen, komme aus dem Rhythmus und muss zwischendurch tatsächlich laut durchschnaufen.

  play
Getty Images

2. Im Winter traue ich mich nicht zu pupsen. Ich stelle mir dann immer vor, man sieht da eine Dampfwolke.

 
 

3. Wenn ich bei meinem Drucker Papier nachlegen muss, dann lege ich die restlichen Blätter, die noch im Drucker sind, immer nach oben. Das ist sonst unfair, weil die nun schon so lange gewartet haben, bis sie endlich dran sind.

 

4. Ich ekle mich total, wenn auf öffentlichen Toiletten ein langes, schwarzes Haar im Waschbecken liegt.

  play
Getty Images

5. Butter wird bei mir immer senkrecht von einer Seite abgeschnitten und Margarine von oben abgestrichen. Immer so, dass alles ganz ordentlich aussieht. Wenn jemand die Butter verunstaltet, dann «repariere» ich sie wieder.

 

6. Beim Einkaufen greife ich nie nach der ersten Verpackung im Regal. Es muss mindestens die zweite sein. Ich mag den Gedanken nicht, dass jemand anderes bereits an meinem Duschgel gerochen hat.

  play
Getty Images

 

7. Wenn ich nach Hause gehe, muss ich den Schlüssel schon mehrere Meter vor der Haustür aus meiner Tasche nehmen und so lange festhalten, bis ich bei der Tür ankomme. Ich habe sonst Angst, ihn nicht rechtzeitig aus der Tasche zu bekommen und suchend vor der Haustür zu stehen.

  play
Getty Images

8. Ich kann nicht lernen, wenn ich keinen BH anhabe. Wenn meine Brüste frei schweben, stört das meine Konzentration erheblich.

 

 

9. Sind die Knöpfe von der Bettdecke oben, am Kopf, kann ich nicht schlafen. Das gehört sich nicht so.

  play
Getty Images

10. Wenn mir etwas ganz besonders gut schmeckt, esse ich es schmatzend, weil ich das Gefühl habe, dass es dann noch besser schmeckt.

 

11. Wenn ich nachts in die Küche gehe, um mir etwas zu trinken zu holen, denke ich, dass sich ein Mörder unter dem Tisch versteckt. Deshalb tue ich so, als wäre ich behindert, weil ich hoffe, dass der Mörder Mitleid hat und mich nicht tötet.

 

12. Ich hasse es, wenn Menschen am Computer alle ihre Tabs offen lassen. Wenn ich einen Link nicht mehr brauche, muss er zugemacht werden, sonst verliert man den Überblick. Ausserdem ist das Platzverschwendung.

  play

13. Ich stelle meinen Wecker immer eine Stunde vor dem Aufstehen, klicke dann alle fünf Minuten den Schlummer und freue mich darüber, dass ich noch weiterschlafen kann.

 

 

14. Ich liebe den Geruch der käsigen Stelle unter meinem Uhrenarmband.

  play
Getty Images

15. Ich muss immer ausatmen, wenn jemand in meiner Nähe hustet oder niest, damit ich die Viren nicht einatme.

 

 

16. Ich finde es furchtbar, im Hausflur irgendwelchen Nachbarn zu begegnen, ich bin nachbarnophob. Wenn ich meine im Treppenhaus höre, gehe ich erst raus, wenn sie weg sind.

  play
Getty Images

 

17. Wenn ich einen Tisch im Restaurant reservieren möchte, suche ich lieber die komplette Webseite und sämtliche Seiten des Restaurants in sozialen Netzwerken nach der Möglichkeit ab, online zu reservieren, statt dort anzurufen. Wenn man nur telefonisch reservieren kann, suche ich ein neues Restaurant.

  play
Getty Images

18. Immer bevor ich niese, muss ich in den Himmel gucken. Wenn ich drinnen bin und den Himmel nicht sehe, ist es viel schwerer für mich und oft niese ich dann nicht.

 

19. Immer, wenn ich im Bus über Kopfhörer Musik höre, muss ich sie kurz raus nehmen, um sicher zu stellen, dass niemand sonst meine Musik hört.

 

20. Jedesmal, wenn ich ein neues Nutella-Glas öffne, raste ich aus, weil die Alufolie so umständlich zu entfernen ist und ich dann letztendlich das Messer benutzen muss, um sie wegzukriegen. Und wenn ich dann mit dem Messer aus Versehen die Nutella-Oberfläche entjungfere, kriege ich richtig schlechte Laune. Weil mein Ziel eben jenes ist, Nutella in «reinem Zustand» mit dem Messer aufs Brot zu schmieren.

 

Weitere seltsame Eigenarten findest du bei «Spleen24».

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax