Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Weil ihr versehentlich $4,6 Millionen überwiesen wurden: Diese Studentin lebte wie eine Königin - jetzt wurde sie verhaftet

Rate mal, für was Christine Jiaxin Lee (21) am meisten Geld ausgab.

1'313 Reax , 13'926 Views
teilen
teilen
32 shares
Vier Jahre lang war Christin Jiaxin Lee fälschlicherweise Millionärin. play
Vier Jahre lang war Christin Jiaxin Lee fälschlicherweise Millionärin. Facebook

Ganze vier Jahre dauerte es, bis die Bank ihren Fehler bemerkte. Sie hatte der 21-jährigen Christine Jiaxin Lee versehentlich sage und schreibe 4.6 Millionen US-Dollar überwiesen, schreibt «Daily Mail».

Die Studentin wusste mit dem unerwarteten Geldsegen etwas anzufangen. Statt die Millionen zurückzugeben, verprasste sie einen Grossteil - das meiste ging für Handtaschen und Luxusgüter drauf. Jetzt wurde ihr Königinnen-Leben von der Polizei beendet. Beim Versuch, Australien wieder in ihre Heimat Malaysia zu verlassen, wurde Lee in Sydney verhaftet.

  play
Facebook

Angeblich soll sie ihrer Bank nicht weniger als 3,3 Millionen schulden. Ausserdem wurde die 21-Jährige wegen ungerechtfertiger Bereicherung angeklagt und musste bereits eine Nacht im Gefängnis verbringen. Ironischerweise weil ihr Freund die Kaution nicht rechtzeitig bezahlen konnte. Die Bank habe ihr das Geld gegeben, sagte der Friedensrichter. Wenn sie es einfach alles zurückgeben könnte, dann hätte sie sich nicht unbedingt strafbar gemacht.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
3 Reax