Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Vase, Aschenbecher – und bald das Lenkrad? 8 Auto-Gadgets, über die sich unsere Kinder wundern werden

«Was, ihr habt noch selbst gelenkt?» – genauso, wie wir uns heute über Aschenbecher im Auto wundern, dürften kommende Generationen fassungslos sein, wenn wir ihnen vom Lenkrad im Auto erzählen. Hier gibts Auto-Zubehör, das jetzt schon (oder bald) wie aus der Steinzeit wirkt.

184 Reax , 13'383 Views
teilen
teilen
1 shares

1. Lenkrad

Experten schätzen, dass bis spätestens 2030 mehr oder weniger jedes Auto autonom unterwegs sein wird. Bis es soweit ist, präsentieren diese Youtube-Komiker bereits eine Abwandlung der «Siri»-App, die das Lenkrad schon heute unnötig macht.

2. Aschenbecher

 
giphy.com

Das waren noch Zeiten: Vor elf Jahren wurde in Schweizer Zügen gepafft und vor 20 Jahren gar noch in Swissair-Flugzeugen – heute selbst für Kettenraucher beinahe unvorstellbar. Die Gesundheitswelle schwappt auch ins Auto, praktisch kein Hersteller setzt mehr fix eingebaute Aschenbecher ein.

3. Ausstellfenster

 
imgur.com

Auch Ausstellfenster sind heute nicht mehr zeitgemäss (selbst wenn diese beim Renault Twingo ein Revival feiern). Schade eigentlich, sorgten sie doch für die genau richtige Dosis an Frischluft.

4. Fensterkurbel

play
stuff.tv

Wenn wir schon bei Fenstern sind: Die gute alte Kurbel wurde durch elektrische Fensterheber ersetzt. Dabei ist der Komfortgewinn unbestritten, nur: mehr Elektronik bringt auch mehr Gewicht. Und wer kaputte Fensterheber selbst reparieren will, braucht schon fast ein Igenieurs-Studium.

5. Mechanische Handbremse

  play
youtube.com / StuntDriveExperience

Apropos Elektronik: Elektrische Handbremsen ersetzen mechanische. Das stimmt Nostalgiker mürrisch. Wie sollen sie wissen, ob die Handbremse angezogen ist? Was ist bei leeren Batterien? Ist die Bremse dann blockiert? Oder rollt das Auto weg? Und wie wird künftig ruckzuck eingeparkt? Fragen über Fragen…

6. Blumenvase

 
youtube.com / Gommeblog.it

Kaum zu glauben: In den 1950er-Jahren waren Blumenvasen im Auto der letzte Schrei (nur im VW Beetle gibts sie noch heute!). Die kitschigen Porzellan-Dinger am Armaturenbrett zerbarsten beim Aufprall in 1000 Teile. Spielt aber eigentlich keine Rolle, wenn man bedenkt, wie unsicher die Autos damals waren.

7. CD-Player- und Wechsler

  play
funnyand.com

CD-Player? Mit Streaming und Bluetooth braucht das Relikt aus den 1990er-Jahren heute kein Mensch mehr. Wer für seine alten CDs neue Verwendungsmöglichkeiten sucht: Wie wärs mit einem CD-Rückspiegel?

8. Zündschloss

play
simplisafe.com

Was vor einigen Jahren noch absoluten Luxus-Karossen vorbehalten war, gibts heute selbst im Kleinwagen: Startknopf statt Zündschloss. Der Schlüssel wird heute nur noch zum Öffnen und nicht mehr zum Starten genutzt. Blöd, wenn beim Kurvenräubern der Schlüssel aus dem Fenster fliegt. Vermutlich starten Porsche deshalb weiterhin nur, wenn der Schlüssel im Schloss steckt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
6 Reax