Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Vom rollenden Klosett bis zur Knutschkugel: 6 Mal sonderbar in die Zukunft fahren

Dagegen wirken das Balance Board oder der Fahrdienst-Vermittler Uber schon beinahe passé: Hier gibts einige sonderbare Ideen für die Mobilität der Zukunft.

59 Reax , 2'637 Views
teilen
teilen
0 shares

1. Klosett

Der Uni-Cub von Honda ist ein «hockerähnliches Fahrzeug mit Elektroantrieb», das wie ein «Balance Board» mittels Gewichtsverlagerung gesteuert wird. Zugegeben, anmutig wirken Personen auf dem rollenden Klosett nicht. Der 25 Kilo schwere Hocker schafft Schritttempo (6 km/h) und soll maximal sechs Kilometer Reichweite bieten. Vielleicht verhilft die wachsende Schar an «Pokémon Go»-Spielern dem Uni-Cub zum Durchbruch – die Hände bleiben beim Lenken nämlich frei fürs Smartphone...

2. Dreirad

play
Werk

Bisher waren überdachte Dreiräder als «Rentner-Roller» abgestempelt und für viele keine wirkliche Alternative zu einem Auto oder GA. Mit starken E-Motoren und jugendlichem Design treibt Acrimoto die Entwicklung in Richtung Massenware. Vollelektrisch ist auf der bereits achten Generation (!) des Acrimoto SRK auch schon ein Tempo von 130 km/h erreichbar.

3. Knutschkugel

«Micro» veränderte mit dem Kickboard schon einmal das Strassenbild rund um den Globus. Mit dem «Microlino» will der Schweizer Familienbetrieb das Kunststück erneut schaffen. 2018 sollen die ersten elektrischen Zweiplätzer durch Städte flitzen. Das an eine BMW Isetta erinnernde Elektro-Mobil war übrigens eines der Highlights am 86. Genfer Autosalon – selbst Bundesrat Alain Berset liess es sich nicht nehmen, den Microlino-Stand zu inspizieren.

4. Retro-Bike

  play
Werk

Die französische Manufaktur «Clerc & Pingault» entwickelte bereits im Jahr 1900 ein elektrisches Tandem. Natürlich sind E-Bikes nicht mehr wie in den Anfängen 70 Kilo schwer – und mittlerweile so verbreitet, dass der US-Hersteller Juicer bereits wieder zurück zu den Wurzeln will und mit Retro-Bikes aus Kupfer und Stahl vorfährt.

5. E-Skateboard

play
youtube.com / Mo Vlogs

Nochmals wirds retro: Das in den 1960er-Jahren erfundene Skateboard erlebt dank elektrischem Antrieb gerade eine Renaissance. Selbst längere Strecken oder Aufwärtsfahren sind nun ohne Schweissausbrüche zu schaffen. Ob von «Evolve», «Inboard» oder «Mellow», die Flut an E-Skateboards scheint täglich zu wachsen. Zumindest bei jungen Mobilisten mit gutem Gleichgewichtssinn gelingt damit der Transfer vom Freizeit- zum Alltagsgefährt.

6. Carsharing 2.0

play
Werk

Bei uns bereits etabliert: Carsharing. Was aber viele noch davon abhält, regelmässig zu teilen: Die Autos sind nie dort, wo man sie braucht. Das US-Startup «Skurt» nimmt sich dem Problem an. Mittels App lässt sich ein Auto reservieren, danach wird dieses an die gewünschte Adresse geliefert. Schweizer Carsharing-Anbieter wie Mobility könnten den Trend aus den USA bald adaptieren.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax