Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Wahlkampf in Luzern: «Zweite Röhre wäre der teuerste Pannenstreifen»

Blick am Abend hat den Ständerats-Kandidaten acht Fragen gestellt. Heute antwortet Prisca Birrer-Heimo von der SP.

, Aktualisiert 65 Reax , 133 Views
teilen
teilen
19 shares
Will ins Stöckli: Nationalrätin Prisca Birrer-Heimo (56). play
Will ins Stöckli: Nationalrätin Prisca Birrer-Heimo (56). zvg

Welche Interessen Luzerns müssen im Ständerat mit besonderem Engagement vertreten werden?

Damit Luzern wortwörtlich zum Zug kommt: Für den Durchgangsbahnhof Luzern – und für die Energiewende, das schafft Wertschöpfung vor Ort und Arbeitsplätze.

Die Wirtschaft leidet unter dem starken Franken. Was wollen Sie politisch unternehmen, um den Luzerner Unternehmen unter die Arme zu greifen?

Ich kämpfe weiterhin gegen überteuerte Importprodukte, damit die Beschaffungskosten gesenkt werden können. Und ein neuer Mindestkurs ist nach wie vor am wirksamsten.

Möchten Sie an jedem Feier- und Wochentag bis spätabends unbegrenzt einkaufen?

Nein.

Sind die Steuern im Kanton Luzern zu hoch, zu tief – oder sehen Sie Spielraum?

Die Unternehmenssteuern sind zu stark gesenkt worden, die Zeche bezahlen die privaten Haushalte mit höheren Gebühren und Leistungsabbau. Das ist nicht fair.

Weshalb braucht es die zweite Gotthardröhre, weshalb nicht?

Eine zweite Gotthardröhre würde zum teuersten Pannenstreifen der Welt. Statt Milliarden zu verlochen und der Neat zu schaden, braucht es eine sichere und effiziente Sanierung mit Bahnverlad.

Haben Sie Angst, dass der Flüchtlingsstrom in die Schweiz überschwappen könnte?

Die Schweiz ist gut vorbereitet, aber es braucht eine viel bessere, international koordinierte Flüchtlingspolitik.

Welche internationale Person aus Politik oder Wirtschaft möchten Sie gerne einmal treffen?

Am liebsten die Menschen, die sich mit Herzblut für ihre Mitmenschen und die Umwelt einsetzen – sie sind für unser Zusammenleben wichtig.

Wer soll Nachfolger von Eveline Widmer-Schlumpf werden?

Eine kompetente, erfahrene Führungspersönlichkeit, die unseren Rechtsstaat achtet und konstruktiv im Bundesratskollegium mitarbeitet.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
3 Reax