Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Walkotze für 160'000.-: 10 grusige Sachen, die ein Vermögen kosten

Für diese Dinge greifen einige tief in die Tasche, anderen dreht sich nur der Magen um.

767 Reax , 44'261 Views
teilen
teilen
20 shares
  play
ZVG

1. Casu Marzu - 200 Franken

  play
Shardan / CC BY-SA 2.5
 

Ein ganz besonderer Genuss für Käseliebhaber, ein Graus für jeden anderen. Der Casu Marzu ist eine sardinische Spezialität und bedeutet wortwörtlich «verdorbener Käse». Während des Reifeprozesses werden Fliegen angelockt, damit sie im Käse Eier legen. Die geschlüpften Larven verzehren den Käse von innen und schütten ihr spezielles Verdauungs-Enzym aus, das dem Käse seinen besonderen Geschmack verleiht. Der Käse wird mit den noch lebenden Larven gegessen. 2005 wurde der Casu Marzu vom EU-Lebensmittelrecht als illegal eingestuft, erfreut sich auf dem Schwarzmarkt allerdings grösster Beliebtheit.

2. Plazenta vom Schaf - 500 Franken

  play
Joachim Müllerchen / CC BY-SA 3.0
 

Der letzte Schrei in den Schönheitskliniken von Beverly Hills stammt direkt vom Bauernhof. Schafsplazenta soll das Immunsystem fördern und Falten verschwinden lassen. Berühmtheiten wie Kim Kardashian und Victoria Beckham gehören zu den grössten Fans dieser Öko-Wellnessbehandlung. Die Schafsplazenta riecht nach einer Mischung aus Schweiss und Essig und kostet 500.- sFr.

3. Eigenblut-Injektion - 1500 Franken

  play
KIMKARDASHIAN VIA INSTAGRAM
 

Neben der Schafsplazenta ist bei den Promis neuerdings auch das sogenannte «Vampire Facelift» angesagt. Bei diesem Unterfangen wird dem Patienten Blut aus dem Unterarm entnommen und für den späteren Eingriff behandelt. Mit einer Zentrifuge werden die Blutplättchen herausgefiltert und mit verschiedenen Hyaluronsäuren vermischt. Diese Blut-Essenz wird dem Patienten direkt ins Gesicht gespritzt. Das «Vampire Facelift» erfreut sich solch grosser Beliebtheit, dass es 2013 bei der Oscar-Verleihung als Gutschein verschenkt wurde.

4. Vogelkot - 180 Franken pro Dose

  play
Uguisu Poo
 

Wem die Schafsplazenta zu eklig ist, aber trotzdem schöne Haut haben möchte, kann zum Glück auch auf Vogelkot ausweichen. Bereits Geishas benutzten vor über 400 Jahren getrockneten Vogelkot für ihre Haut, damit sie sanft und geschmeidig bleibt. Allerdings eignet sich nicht jeder Vogelkot zur Verschönerung der Haut. Ausschliesslich Kot der Nachtigall wird verwendet, da diese Vögel sich nur von Samen ernähren und so besondere Enzyme im Kot hinterlassen.

5. Kopi Luwak Kaffee - bis zu 90 Franken pro Tasse

  play
ZVG
 

Der teuerste Kaffee der Welt stammt nicht etwa aus mittelamerikanischen Plantagen, sondern aus den Häufchen einer indonesischen Dschungel-Katze. Entdeckt wurde der Katzenkaffee von der indonesischen Bevölkerung während der Kolonialzeit. Da der teure «richtige» Kaffee nur für die Kolonialherren und den Export bestimmt war, mussten sich die Insulaner mit den Exkrementen des Fleckenmussangs begnügen. Der Katzen(kacka)kaffee schmeckte erstaunlich gut und bekommt durch den Verdauungsprozess eine besonders geschmeidige Note. Während früher wilde Fleckenmussangs in die Kaffeeplantagen einbrachen, um die Kaffeebohnen zu fressen, werden sie heutzutage leider in Käfigen gehalten.

6. Elefantendung-Bier - 100 Franken pro Flasche

  play
sanktgallenbrewery
 

Die japanische Brauerei «Sankt Gallen» (kein Scherz) entschloss sich 2013, ein ganz spezielles Bier zu brauen. Ihr Bier, «Unko no Kuro,», das einfach «Mist» bedeutet, besteht aus von Elefanten verdauten Kaffeebohnen. Ähnlich wie beim Katzenkaffee soll durch die Verdauung ein liebliches Aroma entstehen. Trotz des hohen Preises war das Elefantendung-Bier sofort ausverkauft.

7. Ambra (Wal-Erbrochenes) - 160'000 Franken

  play
SWNS
 

Ambra ist eine graue, wachsartige Substanz aus dem Magen von Pottwalen. Früher waren die Klumpen vor allem in der Parfümindustrie heiss begehrt, da man damit Düfte länger haltbar machte. Heutzutage wird dafür meist eine synthetische Alternative werwendet und nur exklusive Luxus-Parfüms werden noch mit dem Wal-Erbrochenen destilliert. 2013 fand ein Spaziergänger am Strand einen 2.7 kg schweren Ambra-Klumpen, für den 120'000 Pfund (163'000 Franken) geboten wurden.

8. Menschlicher Kot - 13'000 Franken im Jahr

  play
http://www.openbiome.org/
 

Kein Witz, die Organisation OpenBiome bietet 13'000 Franken im Jahr für deinen Kot, und rettet damit noch Leben. Mit dem Kot werden Patienten behandelt, die unter dem Bakterium Clostridium difficile leiden. Durch den Konsum von «gesunden» Darmbakterien beruhigt und harmonisiert sich die Darmflora der Kranken und kann mit der Zeit sogar völlig geheilt werden. Einfacher gesagt, als getan, denn einen «Spender» zu finden, erweist sich als sehr kompliziert. Viele Patienten sind so verzweifelt, dass sie sogar ihre Freunde um eine «Spende» bitten müssen. Wer jetzt auf schnelles Geld hofft, muss aber enttäuscht werden, denn Kot spenden ist lange nicht so einfach wie Blut spenden. Man muss nicht nur gesund sein, man muss richtig richtig gesund sein und die Auswahlkriterien sind extrem hart.

9. Schwalbennestersuppe - 40 Franken pro Nest

  play
ZVG
 

Die chinesische Spezialität besteht aus einem Hauptelement - Schwalbennest. Es handelt sich jedoch nicht um ein gewöhnliches Nest aus Stroh, Zweigen oder Ähnlichem, sondern um das Nest der Schwarznestsalangane, die ihr Nest aus ihrem Speichel baut. Die Schwalbennestersuppe ist bereits seit der Tang-Dynastie (618 n.Ch) bekannt und soll eine heilende Wirkung besitzen.

10. Von Scarlett Johansson benutztes Taschentuch - 5'300 Dollar

Was der Käufer wohl damit macht..? play
Was der Käufer wohl damit macht..? Getty Images
 

2008 steckte sich die Schauspielerin vom Kollegen Samuel L. Jackson mit der Grippe an und stellte ein von ihr benutztes Taschentuch auf eBay. Was eigentlich als Witz gemeint war, war einem Fan sehr viel wert - 5'300 Dollar um genau zu sein. Den Erlös der Versteigerung spendete Johansson.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
0 Reax