Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Wasserfarben: Künstler bevölkern das Neubad in Luzern

Die erste Street Art Galerie am Freitag in Luzern punktet mit Künstlern aus der ganzen Welt.

, Aktualisiert 22 Reax
teilen
teilen
15 shares

Über 50 Künstler von Bern bis Kathmandu bevölkern ab Freitag bis Sonntag das Neubad in Luzern. Sie laden zusammen mit Viva con Agua ab 17 Uhr zur ersten Street Art Galerie ihrer Art ein. «Wir freuen uns riesig darauf, sind natürlich auch angespannt, aber ich denke, das ist ein gutes Zeichen», sagte Gregor Anderhub, Geschäftsleiter von Viva con Agua Schweiz.

Auf fast 800 Quadratmetern gestalten verschiedene Künstler die Räume und Flächen des ehemaligen Luzerner Hallenbads.

Dabei können alle ausgestellten Kunstwerke vor Ort gekauft werden. Der Erlös fliesst zu 70 Prozent in die Bildungs- und Wasserprojekte von Viva con Agua. 30 Prozent erhalten die Künstler. «Wir wollen die Leute über die Kunst und die Musik auf kreative Art für das Thema Wasser sensibilisieren», sagte Gregor Anderhub.

Die im Jahr 2009 in der Schweiz gegründete Organisation Viva con Agua setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Versorgung haben.

«Das ehemalige Hallenbad als Location ist daher perfekt, um das Thema Wasser zum Ausdruck zu bringen», sagte Gregor Anderhub.

Über 50 Personen zwischen 20 und 30 Jahren helfen freiwillig bei der Organisation des «Street Art Galerie»-Festivals mit.

Neben den ausstellenden Künstlern werden die Berliner Reggae-Musiker Riders Connection, der Berner Rapper Manillio, der Berner Akkordeon-Künstler Mario Batkovic und die Luzerner Lokalmatadoren von Huck Finn im Neubad auftreten.

50 Freiwillige helfen beim Festival mit.

Die mit dem Festival eröffnete Galerie bleibt bestehen, denn: «Die Galerie soll jährlich erneuert werden und bis zum Ende der Neubad-Zwischennutzung weitergeführt werden», schreibt Viva con Agua in einer Mitteilung.

Bereits heute profitieren über 500 000 Menschen von der Arbeit von Viva con Agua, über 10 000 Menschen engagieren sich für Viva con Agua weltweit.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 05.12.2016
0 Reax