Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Wegen Luftverschmutzung: Italienische Stadt verbietet Holzofen-Pizza

SAN VITALIANO (I) - Im Kampf für eine saubere Umwelt greift eine Gemeinde bei Neapel zu drastischen Mitteln.

, Aktualisiert 204 Reax , 828 Views
teilen
teilen
31 shares
Für Kenner die einzig wahre Zubereitungsart: Pizza aus dem Holzofen. play
Für Kenner die einzig wahre Zubereitungsart: Pizza aus dem Holzofen. Getty

Wie wenn man uns Schweizern das Fondue-Rechaud verbieten würde.

Die Gemeinde San Vitaliano (6400 Einwohner) am Nordhang des Vesuvs legt sich in Sachen Klimaschutz mit der italienischen Esskultur an.

In einem Verdikt verbietet Bürgermeister Antonio Falcone die traditionellste aller Pizza-Zubereitungsarten: die im Holzofen.

Grund ist die schlechte Luftqualität in San Vitaliano, die laut der italienischen Zeitung «Il Mattino» schlimmer ist als in Peking – sogar das wenige Kilometer entfernte Neapel wirke dagegen «wie ein parfümierter Garten».

Im Jahr 2015 hat San Vitaliano die Grenzwerte für Luftverschmutzung an 114 Tagen überschritten, verglichen mit «nur» 86 Mal in Mailand.

Das Holzofen-Verbot gilt vorläufig bis zum 31. März 2016, kann aber bei Bedarf verlängert werden. Betroffen sind alle Pizzerien, die keinen Schmutzfilter im Kamin installiert haben. Busse: bis 1032 Euro.

In der Gemeinde herrscht nun dicke Luft. Die Pizzaiolos demonstrieren: «Wir können nicht der Grund für den Smog sein», sagte einer zur Zeitung «Corriere della Sera». Neapel habe viel mehr Pizzerien und kenne kein Holzofen-Verbot.

Ur-Pizza: Margherita mit Tomaten, Mozarella und Basilikum. play
Ur-Pizza: Margherita mit Tomaten, Mozarella und Basilikum. Wikipedia/ElfQrin

Dass es ausgerechnet eine Gemeinde in Neapel trifft, ist für Pizza-Fans besonders bitter. Schliesslich war es in der italienischen Stadt, in der Pizzaiolo Raffaele Esposito am 11. Juni 1889 die erste Pizza nach moderner Art buk. Zu Ehren des italienischen Königs Umberto I. und dessen Frau Margherita taufte er sie: Margherita. Belegt mit roten Tomaten, weissem Mozzarella und grünem Basilikum – den Farben der italienischen Trikolore.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax