Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Wie geht das? Warum scheint der Vollmond ein Gesicht zu haben?

7 Reax
teilen
teilen
0 shares
Das «Gesicht» bilden lavagefüllte Krater. play
Das «Gesicht» bilden lavagefüllte Krater. istockphoto

Chinesen sehen einen Hasen,  wir sehen im Vollmond ein frohes Gesicht, den «Mann im Mond». Nüchtern betrachtet sind die Schattierungen Mondnarben. Sie sind kurz nach der Bildung des Erdtrabanten vor 4,5 Milliarden Jahren entstanden. Himmelskörper von der Grösse des Mars rammten die Erde, einige Trümmer verdichteten sich zum Mond. Meteoriten-Einschläge schmolzen den Mond auf, schwarze Lava floss in die entstandenen Krater. 300 000 Meteoritenkrater mit Durchmessern von einem Kilometer und mehr kann man mit einfachen Teleskopen sehen. Nach einer plausiblen These der amerikanischen Geologen Laramie Potts und Ralph von Frese beulten die Schockwellen eines Treffers in die Rückseite des Mondes die erdzugewandte Seite aus. Riesige Mengen Lava ergossen sich in die Krater an der Oberfläche – der Mann im Mond zeigte sein Gesicht.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax