Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Zeitreise für Otis Johnson: Er war 44 Jahre im Gefängnis und sieht die Welt neu

Wenn man eine längere Zeit von der Aussenwelt abgeschnitten ist, kann sich einiges verändern. Otis Johnson kam wegen eines Mordversuches an einen Polizisten für ganze 44 Jahre ins Gefängnis. Nach seiner Freilassung, erstaunen ihn mehrere Dinge in dieser Welt.

, Aktualisiert 1'771 Reax , 23'988 Views
teilen
teilen
185 shares
Zeitreise für Otis Johnson Er war 44 Jahre im Gefängnis und sieht die Welt neu

Stell dir vor du machst eine Zeitreise und wachst 44 Jahre später wieder auf. So muss es Otis Johnson momentan gehen, der im Alter von 25 Jahren ins Gefängnis musste und im Alter von 69 wieder entlassen wurde.

In einer neuen Welt: Otis Johnson muss sich zuerst an die neue Gesellschaft gewöhnen. play
In einer neuen Welt: Otis Johnson muss sich zuerst an die neue Gesellschaft gewöhnen. Alle Bilder: Al Jazeera

In der Zeit hat sich vieles verändert. Ein Bericht von «Al Jazeera English» (Video oben), zeigt dies auf eindrückliche weise. Johnson ist in eine neue Welt entlassen worden. Vieles hat sich verändert. «Es schien, als würden alle auf der Strasse mit sich selber reden», erzählt er. Dabei haben die Menschen nur mit Kopfhörern telefoniert. Erstaunt ist er auch, «dass Menschen laufen können, ohne überhaupt hinzusehen». Er spielt damit auf Menschen an, die mit dem Blick aufs Smartphone durch die Gegend laufen.

Wurde teurer und unbeliebter: Heute benutzt niemand mehr öffentliche Telefone. play
Wurde teurer und unbeliebter: Heute benutzt niemand mehr öffentliche Telefone.

 

«Als ich rauskam, wollte ich ein öffentliches Telefon in der U-Bahn benutzen», erzählt er. «Doch dann war ich als erstes erstaunt, dass ein Telefonat nun einen Dollar kostet. Damals musste ich nur 25 Cent bezahlen.» Er habe ausserdem festgestellt, dass die Menschen diese Telefonzellen gar nicht mehr benutzen.

Riesige Auswahl: Johson ist mit den verschiedenen Produktvarianten überfordert. play
Riesige Auswahl: Johson ist mit den verschiedenen Produktvarianten überfordert.

 

Auch beim Essen musste er sich zuerst an die grosse Auswahl gewöhnen: «Es gibt sogar Erdnussbutter mit Konfitüre drin! Im selben Glas!»

Johnson ist nicht traurig, dass er eine so lange Zeit seines Lebens verpasst hat: «Ich glaube, dass alles mit einem Grund passiert. Ich beschäftige mich mit der Zukunft, anstatt mit der Vergangenheit», erzählt er. «Ich versuche nicht rückwärts, sondern vorwärts zu gehen.» (imh)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
2 Reax