Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

10 Tipps vom anderen Ufer: Das müssen Frauen über Blowjobs wissen

Der schwule Schauspieler Clyde Engle wird von seinen Hetero-Freundinnen immer wieder um Rat gefragt. Nun hat er seine Tipps niedergeschrieben.

, Aktualisiert 1'812 Reax , 83'162 Views
teilen
teilen
78 shares
Selbsternannter Blowjob-Experte: Schriftsteller und Schauspieler Clyde Engle. play
Selbsternannter Blowjob-Experte: Schriftsteller und Schauspieler Clyde Engle. Facebook

1. Hab keine Angst

  play
Getty

«Der erste Schritt zu einem guten Blowjob ist eine positive Grundeinstellung», schreibt Engle in der «Elite Daily». Denn, so Engle weiter: «Es fühlt sich wirklich gut an, seinen Partner glücklich zu machen. Also hab keine Angst!»

2. Lass dir viel Zeit

  play
Getty

Laut Engle darfst du auf keinen Fall das Vorspiel vernachlässigen: «Das Vorspiel ist ein absolutes Muss – warum sollte man diesen romantischen Teil auslassen?» Für Engle selbst ist es der schönste Teil von Sex, und er rät, dabei das zu machen, wobei du dich wohlfühlst: «Küss ihn und knabbere an seinem Ohr, um ihn auf Touren zu bringen. Was auch immer ihn – und dich – heiss macht»: Das Vorspiel steigert die Spannung und somit die Lust – das ist laut Engle «wissenschaftlich belegt».

3. Mehr Zunge, weniger Zähne

  play
Getty

Darauf legt Engle grossen Wert. «Du solltest deine Zähne bei einem Blowjob nie einsetzen – einmal zu fest zugebissen, und ihr landet im Notfall. Das wäre dann eine ziemlich interessante Geschichte, die ihr dem Doktor erzählen könntet.» Stattdessen rät Engle, vor allem die Zunge zu brauchen, um den Mann glücklich zu machen. Engle räumt aber auch ein: «Na gut, ein bisschen Zähne kann sich vielleicht auch gut anfühlen. Aber wirklich nur ein bisschen, um die Sache ein bisschen interessanter zu machen.»

4. Übernimm die Kontrolle

  play
Getty

«Während du einen Blowjob gibst, hast du die totale Kontrolle», erklärt Engle. Sein Tipp: Nimm sie dir auch. «Finde deine innere Domina und lass sie frei – dein Mann wird es geniessen, dir ausgeliefert zu sein.»

5. Rede schmutzig

  play
Getty

Viele Männer lieben den Dirtytalk. «Es erinnert sie an Pornos, die sie schauen», erklärt Engle. «Sag ein paar schmutzige Dinge und hab auch keine Angst davor zu fluchen», rät er den Frauen. Ausserdem mache es Männer total heiss, wenn sich ihre sonst so liebenswürdige Freundin in eine heisse, vulgäre Frau verwandelt: «Wir sind hier nicht in der katholischen Schule, und es ist nicht Messezeit. Es ist ok, ein bisschen schmutzig zu sein!»

6. Denke an ein Glace

  play
Getty

Die Eichel ist der empfindlichste Teil des Penis. «Widme ihr also genug Zeit», legt Engle nahe. «Trau dich und streichle sie mit deinen Fingern und deiner Hand. Liebkose sie vielleicht sogar mit deiner Zunge.» Es hilft, sich dabei einfach seine Lieblings-Glace-Sorte vorzustellen.

7. Benütze Mund und Hand gleichzeitig

play

Ein handfester Tipp, den Engle gibt, ist es, gleichzeitig Mund und Hand ins Spiel zu bringen: «Leg deine Hand um den Penis, dann bewege sie spiralförmig rauf und runter.» Dann kommt der zweite Teil: «Setze nun, während du immer noch mit der Bewegung weitermachst, deinen Mund ein. Es ist ein himmlisches Doppelspiel!»

8. Werde handfest

  play
Getty

Konzentrier dich nicht nur auf das beste Stück! «Männer lieben es, wenn du mit ihren Kugeln spielst. Ich weiss nicht warum – es ist einfach etwas Instinktives.» Engle rät, während des Blowjobs handfest zu werden: «Es gibt nichts Besseres als die Kombination der warmen Stimulation deines Mundes mit einer sanften Massage der Kugeln. Es wird ihn zum Schreien bringen!»

9. Schlucken wird dir das Leben erleichtern

play

Etwas, das Engle am Herzen liegt, ist das Schlucken. «Jetzt mal im Ernst, Mädels – macht euch das Leben leichter und schluckt einfach!» Denn Männer, so Engle, lieben es, wenn Frauen schlucken: «Auch wenn sie es nicht zugeben würden – sie mögen einfach die Vorstellung, dass ein Teil von ihnen in dir ist. Vertraut mir!»

10. Das Nachspiel

  play
Getty

Zeit für die Entspannung: «Jetzt, da er gekommen ist, kuschle dich an ihn und nimm sanft seine Bälle in deine Hände. Er wird es zu schätzen wissen – so fühlt er sich sicher und wohlbehütet.» Engle erklärt das Phänomen folgendermassen: «Du weisst ja, dass Männer ständig ihre Hände in die Hose stecken und ihre Eier richten? Der Grund dafür ist derselbe – sie fühlen sich dadurch sicher.» Er rät, den Blowjob mit ein paar Nackenküssen abzuschliessen – «und dann hast du dir deinen Schlaf redlich verdient. Ich bin stolz auf dich! Und am nächsten Morgen bist du an der Reihe!»

Na dann, nur Mut die Frauen (und Männer)!

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax