Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

6 Tipps: So trainierst du effizienter

«Elite Daily» hat zusammen mit dem Fitness-Experten Jay Cardiello sechs Tipps rund ums Training zusammengestellt, damit dein Workout die gewünschte Wirkung hat.

175 Reax , 3'704 Views
teilen
teilen
43 shares
Gut gegen Muskelkater: Nach jedem Training ein paar Dehnübungen. play
Gut gegen Muskelkater: Nach jedem Training ein paar Dehnübungen. Getty

1. Schlaf ist wichtig

Genug Schlaf ist der Schlüssel zu einem effizienten Training. Der Grund ist simpel: Du hast mehr Energie. Energie, die du brauchst für den Muskelaufbau. Ausserdem sorgt genügend Schlaf dafür, dass die Hormone, die für den Hunger zuständig sind, nicht überborden und dich mit Heisshunger quälen.

2. Trink genug Wasser

Wir alle wissen, dass es wichtig ist, viel Wasser zu trinken. Fürs Training ist es doppelt wichtig, denn dann verlierst du viel Flüssigkeit durch das Schwitzen. Auch, damit du genügend Energie für eine gute Leistung hast, spielt die Flüssigkeitszufuhr nebst genügend Schlaf eine Schlüsselrolle.

3. Iss einen gesunden Snack

Nach einem intensiven Training ist es ratsam, einen gesunden Snack wie Früchte und Nüsse oder sogar ein kleines Vollkorn-Sandwich zu sich zu nehmen. Innerhalb von 30 Minuten solltest du deinen Muskeln die Nährstoffe geben, die sie für die Regeneration brauchen, damit du beim nächsten Training wieder frisch und fit bist.

4. Wärm dich auf

Sich aufzuwärmen, ist wichtiger, als viele denken. Denn wenn du aus dem Ruhezustand direkt in Trainings-Modus gehst und Gewichte stemmst, können schnell Verletzungen entstehen. Besser: Erst mal ein paar Minuten warmlaufen und kurz dehnen.

5. Vergiss das Dehnen nicht

Längeres Dehnen wird vor allem nach der Trainingseinheit wichtig. Oder hast du etwa Lust auf Muskelkater? Dehnen hilft gegen Schmerzen und bringt deinen Körper wieder zurück in den Ruhezustand. Die Muskeln lassen sich direkt nach dem Training, wenn sie noch warm sind, am besten dehnen. Damit du wirklich von den Übungen profitierst, solltest du einen Stretch mindestens 15 Sekunden lang halten.

6. Kalte Duschen sind gut für dich

Eine kalte Dusche wirkt Schmerzen entgegen und hilft dem Körper dabei, zu regenieren. Sportler kühlen sich jeweils mit Eiswasser ab, damit sie am nächsten Tag wieder leistungsfähig sind. Es nützt aber auch schon, die Wassertemperatur beim Duschen tiefer als üblich zu stellen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax