Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Darf James Bond ein sensibler Mann sein?

Liebe Joëlle. Über den neuen James-Bond-Film ist zu lesen, der Regisseur habe sich bemüht, aus 007 endlich einen Mann mit echten, menschlichen Gefühlen zu machen. Mich freut das nicht. Ich habe quasi von Geburt an sämtliche Bond-Filme gesehen und niemals ernst genommen. Ist heute dem Publikum keine Figur mehr zuzumuten, die den männlichen Helden ironisiert? Versteht man keinen Spass mehr? Muss denn alles allgemeinverträglich auf sensibelste Gemüter zugeschnitten sein? 

, Aktualisiert 15 Reax
teilen
teilen
15 shares
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch) play
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch)
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch) play
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch)

Lieber Herr Ramspeck

Ich war als kleines Mädchen grosser Fan des «A-Teams». Besonders «Face» hatte es mir angetan. Er war der Schönling unter den Helden,  der Charmeur, der jede Frau um den Finger wickelte und mitten in einer romantischen Szene mal eben heldenhaft aus dem Fenster sprang, um zurückzukehren, als sei nichts gewesen. Heute ginge das nicht mehr. Heute verzehrt man sich nicht mehr nach diesem Mannsbild. Charme und Mut ist keine Kombination mehr, welche die breite Masse schmachten lässt. Lieber wünscht man sich den «echten Kerl», den die moderne Erziehung abgeschafft hat. Einer, der sich, ohne mit der Wimper zu zucken, aus dem fahrenden Auto wirft oder sich cool in brennende Häuser stürzt. Wir wollen im Kino keine Helden, denen die Mutter beigebracht hat, dass man auch als Mann weinen darf. Keinen Helden, der gerne asiatisch kocht und weiss, wie man Kaschmir waschen muss. Der Held, den wir suchen, ist eine Testosteronmaschine, die beim Anblick eines Welpen nicht zu quietschen beginnt, sondern unbeirrt weiter ihres Weges geht. Es ist wohl grad nicht die Zeit, ironisch mit dem Männerbild umzugehen. Bond-Bösewicht-Schauspieler Christoph Waltz sagte richtig: Jeder Bond ist ein Kind seiner Zeit. Oder ein Opfer.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 05.12.2016
0 Reax