Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Das Leben von Passenger: «Ich schreibe meine Songs im Bus»

Mike Rosenberg (32) alias Passenger spielt an den grössten Festivals der Welt. Er erzählt, wie er auf Tour lebt und arbeitet.

12 Reax , 1'090 Views
teilen
teilen
0 shares
Passenger macht sich um seine  Karriere keine Gedanken mehr. play
Passenger macht sich um seine Karriere keine Gedanken mehr. Matthias Keller/EQ Images

Du warst jetzt viel unterwegs. Hast du ein spezielles Ritual in jeder Stadt?

Ich versuche immer, einen Swimmingpool zu finden. Schwimmen hält mich fit und macht Spass. Wenn man eine halbe Stunde schwimmt, sieht man eine ganz andere Seite der jeweiligen Stadt.

Du musstest aber auch neue Songs schreiben.

Ich gehöre zu den glücklichen Menschen, die auch auf Tour schreiben können – im Tourbus oder Backstage in der Umkleide. Als ich von meiner letzten Tour zurückkehrte, hatte ich also schon viele Songs gesammelt. Es ging nur noch darum, wo wir die Stücke aufnehmen würden. Wir entschieden uns für Auckland in Neuseeland.

An welche anderen Orte erinnerst du dich gern?

«Somebody’s Love» und «When We Were Young» habe ich während der Ferien auf Ibiza innert 24 Stunden geschrieben. Ich war nicht in Clubs unterwegs, sondern an einem sehr ruhigen Ort. Mit tollem Blick aufs Meer. Es war wichtig, übers Wasser schauen und die Ideen im Kopf verarbeiten zu können.

Wie hat sich dein Leben ­verändert?

Die ersten fünf oder sechs Jahre habe ich auf der Strasse und in Bars gespielt. Dann kam «Let Her Go» und drei Jahre lang trat ich an den verrücktesten Festivals und in den grössten TV-Shows auf. Am Anfang hatte ich absolut nichts, schlief in Jugendherbergen, fuhr mit dem Zug und hatte bloss eine Reisetasche und meine Gitarre dabei.

Ein Welthit mit «Let Her Go»

Einst waren Passenger ein Duo: Mike Rosenberg (32) und Andrew Phillips. Als Phillips ausstieg, machte Rosenberg alleine weiter und landete 2013 mit «Let Her Go» einen Hit. In den Schweizer Charts hielt sich der Song über 1,5 Jahre lang. Vor vier Wochen erschien die neue CD «Young As The Morning, Old As The Sea».

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
9 Reax