Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

«Die meisten Probleme lösen sich von selber»: 8 Beziehungstipps, die du ignorieren solltest

Jeder kennt die gutgemeinten Ratschläge, die alle bereit halten, wenn man ein Problem mit dem Partner hat. Wir haben unsere BLICK-Sexberaterin Caroline Fux gefragt, welche der Tipps du für das Wohl deiner Beziehung besser links liegen lässt.

, Aktualisiert 456 Reax , 32'455 Views
teilen
teilen
31 shares

1. «Wenn man mal verheiratet ist, sollte man sich damit abfinden, dass man nicht mehr viel Sex hat»

So ein Quatsch! Eine schöne Sexualität ist kein Selbstläufer. Es ist eine Herausforderung, Sex in einer langjährigen Beziehung prickelnd zu halten. Aber es ist möglich und hat nichts mit dem Zivilstand zu tun. Es ist auch ein Vorteil, zu wissen, was sexuell für beide funktioniert und nicht alles immer neu ausjassen zu müssen.

 
Alle GIFs: Giphy
 

2. «Eine Paartherapie wird deine Ehe retten»

Schön wärs, wenn es solche Erfolgsgarantien gäbe. In jeder Paartherapie soll man zusammen ein Ziel definieren und sagen, was man verbessern soll. Manchmal ist das höchste Ziel, dass man in Anstand auseinander geht und die Beziehung ohne Rosenkrieg beendet. Eine Therapie hat dann bessere Erfolgschancen, wenn man seine Probleme frühzeitig anpackt und natürlich auch wenn beide hinter einer Veränderung stehen.

 

 

3. «Sag deinem Partner immer, wie du dich fühlst»

Bitte nicht! Das wäre sehr anstrengend, mit einer Person ohne emotionalen Filter zusammen zu sein. Tatsache ist aber, dass Gefühle ein guter Schlüssel fürs gegenseitige Verständnis sein können. Wenn ich sage, wie es mir geht, kann mein Partner besser auf mich reagieren. Das heisst aber nicht, dass man auf emotionale Dauerbeschallung umstellen muss.

 

 

4. «Dein Partner sollte dein Seelenverwandter sein»

Vorsicht vor Verklärungen und Illusionen. Seelenverwandtschaft klingt nach Perfektion und Perfektion kriegt man fast nie im Leben. Im Gegenzug ist es aber auch keine gute Idee, einfach mit einer x-beliebigen Person zusammen zu sein, nur damit man nicht allein ist.

 

 

5. «Sprich immer sofort über jedes Beziehungsproblem»

Bei «immer» und «sofort» winken wir Psychologen ab. Auch in einer Beziehung braucht es Priorisierungen. Wer ein Beziehungsproblem besprechen will, muss sich selber zuerst klar sein, um was es genau geht. Zuerst soll man durchatmen und man alles setzen lassen. Wichtig ist auch, dem Gespräch einen guten Rahmen zu geben. Ein ruhiges, privates Umfeld ist Pflicht.

 

 

6. «Beziehungsprobleme lösen sich oft von selber»

Oberflächliche Dinge klären sich tatsächlich manchmal von allein. Die wirklichen Probleme werden aber leider eher schlimmer, je länger man sie verdrängt.

 

 

7. «Geh nie wütend zu Bett»

Prinzipiell ist es eine gute Idee, Probleme vor dem Schlafengehen regeln zu wollen. Es gibt aber Grenzen: Wenn man sich in der Diskussion nur noch im Kreis dreht, verletzend wird oder einfach nur noch todmüde ist, dann schadet das mehr, als es nützt. In so einem Fall sollte man Laut «Stop» sagen und abbrechen. Wer noch die Energie hat, kann strittige Punkte aufschreiben und sie am nächsten Tag anpacken.

 
 

8. «Zeig die kalte Schulter»

In einer schönen, erwachsenen Beziehung hat es keinen Raum für Spielchen. Den andern mit Schweigen zu strafen, ist unmenschlich. Sich auch mal zurück zu ziehen, ist trotzdem wichtig. Wer ständig verfügbar ist, läuft Gefahr, sich selber zu verlieren.

 
 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
8 Reax