Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Frauen mögen keine Langweiler: In 4 Schritten zum Bad Boy

Frauen stehen auf Rebellen, auf Bad Boys. Das bedeutet aber nicht, unhöflich und egoistisch gegenüber Frauen zu sein. Das Männermagazin «Men's Health» hat mit Experten darüber gesprochen, was genau einen attraktiven Bad Boy ausmacht.

, Aktualisiert 247 Reax , 16'884 Views
teilen
teilen
15 shares

1. Sei rebellisch - auch bei der Kleiderwahl

  play
Getty Images

Männer machen sich generell zu wenig Gedanken, wenn es um ihre Garderobe geht. Es wird etwas angezogen, das nicht zu extravagant ist, zu allem passt. Damit zeigst du, dass du keine Risiken eingehst, was für Frauen eher unattraktiv wirkt. Die Lösung: Ziehe ein Kleidungsstück an, das aus der Reihe tanzt. Eine Lederjacke zum Hemd oder Stiefel zum Veston zeigen, dass du das Alpha-Tier bist.

2. Werde nie langweilig

  play
Gemeinfrei / Pixabay

Oft fallen Menschen in eine Art Dating-Routine, gehen an die selben Orte, machen die selben Aktivitäten. Die Psychologie-Professorin Dan Ariely hat einen pikanten Vorschlag: Versuchts mit Sex auf der Restaurant-Toilette. «Die Chancen stehen gut, dass sie auf Abwechslung steht», meint Ariely zu «Men's Health».

3. Mehr Mut auf Tinder

  play
Tinder.com

Auf Dating-Apps wie Tinder und Blinq herrscht das Vorurteil, dass Männer einfach mal jede Frau «liken». Das macht es für Frauen schwierig zu wissen, ob er auch wirklich interessiert ist. Wenn du dann noch lange um den heissen Brei rumflirtest, fühlt sie sich unsicher. Hab Mut und lade sie früh zu einem Treffen ein. Natürlich nicht zu dir nach Hause! Zeige entschlossenheit.

4. Hab keine Angst

  play
Getty Images

Nur Mut zu Ungewöhnlichem, auch beim Sex! «Männer wählen oft die sichere Route, weil sie Angst haben, zurückgewiesen zu werden», sagt Paul Hokemeyer, Beziehungstherapeut. Doch man sollte die eigene Verwegenheit trainieren wie einen Muskel. Spontaner Sex an versteckten Orten im Freien sei beispielsweise ein prickelndes Erlebnis, bei dem du deine Selbstsicherheit zeigen kannst. Aber zwinge sie zu nichts.

5. Warum funktioniert das Bad-Boy-Image?

  play
Columbia Pictures

Das Portal «YourTango» hat die Antwort: Frauen mögen Herausforderungen. Jeder Mensch möchte das, was er nicht haben kann. Und das ist der Vibe, den ein Bad Boy ausstrahlt. Sie kann die eine sein, die den Bad Boy erobert. Ihn von einem Teufel in einen Engel verwandelt. Das macht sie aussergewöhnlich.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax