Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Gina-Lisa will ihre Beziehung durch Hypnose retten: «Er behandelt mich öfter mal richtig mies»

Zwischen Gina-Lisa Lohfink und ihrem Freund kriselt es. Wenige Monate nachdem sie ihre Beziehung öffentlich machten, sucht sie bereits Hilfe bei einem Hypnotiseur.

, Aktualisiert 23 Reax , 519 Views
teilen
teilen
1 shares

Bei Gina-Lisa Lohfink (30) brodelt es schon vor dem Einzug ins Dschungelcamp ordentlich. Denn zwischen ihr und ihrem Partner, Fussballer Emir Kücükakgül (22), soll es alles andere als rund laufen. Die ehemalige «Germany’s Next Topmodel»-Kandidatin sucht nun Hilfe in einer Hypnosetherapie.

Die Situation nimmt sie sehr mit

Seit die beiden ihre Liebe Ende November öffentlich machten, hängt der Haussegen schief. «Emir war zuletzt sehr schroff und lieblos zu mir. Manchmal hatte ich das Gefühl, er schämt sich dafür, mich als Freundin zu haben», gesteht sie gegenüber der «InTouch». Ausserdem sei ihr Freund in der letzten Zeit öfters eifersüchtig gewesen.

Die ganze Angelegenheit nimmt die sonst so taffe Blondine sehr mit: «Wir diskutieren derzeit sehr viel, er behandelt mich öfter mal richtig mies.» Nun sucht sie sich Hilfe: «Mir ist so viel widerfahren. Deshalb versuche ich es jetzt mit Hypnose.»

Mit «Loslass-Therapie» zu mehr Energie

Nach ihrer ersten sogenannten «Loslass-Therapie»-Sitzung beim österreichischen Hypnotiseur Franz Wruss erklärt sie: «Ich fühlte mich komisch, hoffe, mir wurde Energie verliehen.»

Energie, die sie auch gut für ihre Teilnahme bei «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» gebrauchen kann. Immerhin wird Gina-Lisa im australischen Dschungel genug Zeit haben, um über ihre Beziehung nachzudenken. (bnr)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Mehr zum Thema

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren