Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

«Ich habe mich noch nie schöner gefühlt»: So geht dieses Model mit Krebs um

Anstatt sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen, posiert Mieko Rye auch nach ihrer Chemotherapie vor der Kamera. Damit will das US-Model andere Frauen ermutigen.

, Aktualisiert 603 Reax , 9'220 Views
teilen
teilen
37 shares
  play

20 Jahre lang modelte Mieko Rye für diverse Marken und Magazine. Bis sie an Brustkrebs erkrankte. Während ihrer Chemotherapie konnte das Model aus Seattle, USA, wochenlang nicht in den Spiegel schauen. Es sei schwer genug, es zu fühlen, geschweige denn, es zu sehen, sagt sie «ABC News». Aber eines Tages hat sie geschaut. Und was sie sah, inspirierte Mieko dazu, ein spezielles Fotoshooting zu machen, das zeigt, wie sie den Krebs bekämpft. Ihre «Reise» dokumentiert sie auf Facebook, um Frauen mit dem gleichen Schicksal zu ermutigen.

«Jeder Tag ist eine Herausforderung»

Das erste Foto hat sie vor wenigen Tagen hochgeladen. Und dazu auch ihre Gedanken geteilt. Sie schreibt, dass sie einen schweren Start in ihre Modelkarriere hatte: «Mir wurde gesagt, ich sei zu dunkel, zu hell, zu kurvig, oder dass mein Haar zu trocken, zu lockig oder zu dicht war.» Das habe sich geändert, als die «kurvigen, brasilianischen Mädchen» die Modeindustrie übernommen hatten. Plötzlich sei auch sie angesagt gewesen.

«Jetzt habe ich viele gefeierten Teile, die Frauen unserer Kultur als Schönheit definieren, nicht mehr: Augenbrauen, Haare, Wimpern, und bald meine Brüste...», schreibt Mieko. Es sei wirklich erniedrigend, statt für den Job um die Welt zu reisen, ans Bett gebunden zu sein. «Jeder Tag ist eine Herausforderung, wenn mir einfache Vergnügen wie Essen, Spazierengehen oder mein Kind in den Händen halten genommen werden.» Sie konnte nicht mehr am Alltag teilnehmen.

«Mit dem Krebs kommt die Zerstörung. Jedoch hat er mir auch die Möglichkeit geboten, mich von Grund auf wieder aufzubauen.» Sie liebe und geniesse es, die Frau zu sein, die sie geworden ist. «Frei von einem Mann, einer Rolle oder einem Titel, an den ich mich in der Vergangenheit vielleicht klammern musste, um mich selber zu definieren. Mein Glück hängt nicht von der Liebe, Bestätigung, Treue oder Anerkennung der anderen ab.»

Sie sei einfach Mieko: «Ich habe nichts zu verstecken. Ich habe Brustkrebs im dritten Stadium und ich habe mich in meinem ganzen Leben noch nie schöner gefühlt.» Starke Worte von einer noch stärkeren Frau.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 08.12.2016
0 Reax